Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Zwischen Walzen geraten und schwer verletzt

Prignitz: Polizeibericht vom 4. November Zwischen Walzen geraten und schwer verletzt

+++ Falkenhagen: 40-Jähriger bei Arbeitsunfall schwer verletzt +++  Pritzwalk: Vier Personen streiten ums Essen +++ Breese: Postkasten beschädigt

Voriger Artikel
Traktorfahrer verliert sein Leben
Nächster Artikel
Handtasche, Geldbörse und Handy weg
Quelle: Michael Greulich

+++

Falkenhagen: 40-Jähriger bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Ein 40 Jahre alter Mann ist am Wochenende bei einem Arbeitsunfall in Falkenhagen (Prignitz) schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag in Neuruppin mitteilte, ist er beim Einspannen von Vlies in eine Maschine mit einer Hand zwischen die Walzen gekommen. Dabei wurde sein Arm stark gequetscht. Nur mit Mühe gelang es dem 40-Jährigen noch, mit dem Fuß den Notknopf der Maschine zu betätigen. Mit schweren Verletzungen kam er in ein Klinikum.

+++

Pritzwalk: Vier Personen streiten ums Essen

Ein 30-Jähriger wollte sich am Samstagnachmittag aus einem Imbiss, der sich in seinem Mietshaus in der Marktstraße befindet, etwas zu Essen holen. Nach seiner Bestellung wollte er jedoch das Essen nicht mehr haben und wollte auch nicht bezahlen. Darüber gerieten er und ein Mitarbeiter des Imbisses in Streit, wobei der 30-Jährige eine Tür des Imbisses beschädigte. Der Mann verließ den Imbiss und der Mitarbeiter und ein Bekannter folgten ihm bis zu dessen Wohnung, da sie ihn zur Rede stellen wollten. Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung der drei und eines Bekannten des Wohnungsmieters, in deren Folge alle vier Männer die Treppe herunter fielen. Einer der Beteiligten musste ärztlich behandelt werden. Es wurden zwei Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Breese: Postkasten beschädigt

Unbekannte beschädigten einen Briefkasten der Deutschen Post AG in der Wittenberger Straße offenbar mit einem Silvesterböller. Die aufgefundene Post wurde dem Postzentrum in Wittenberge übergeben. Der entstandene Sachschaden wird mit etwa 200 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei ermittelt.

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
9c34e320-b712-11e7-84b7-e3eddc0dc5d1
Abschied vom alten FH-Gebäude.

Hunderte Studenten, Dozenten, Mitarbeiter und Nachbarn nahmen am Samstagabend in der Potsdamer Innenstadt Abschied vom abrissgeweihten FH-Gebäude. Musik, Diskussionen und Präsentationen zeigten Erinnerungen und Perspektiven. Klicken Sie sich durch die schönsten Bilder des Abends.

Erwarten Sie, dass sich nach Einführung der einheitlichen Postleitzahl in der Gemeinde Gumtow die Qualität der Zustellung verbessert?