Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Zwölfjährige bei Unfall verletzt

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 8. November Zwölfjährige bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall auf der Friedensstraße in Eichwalde ist eine Zwölfjährige verletzt worden. Das Mädchen war mit dem Fahrrad zwischen geparkten Autos hindurch plötzlich auf die Straße gefahren. Der Fahrer eines VW leitete noch eine Vollbremsung ein, kam aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Das Mädchen wurde im Krankenhaus versorgt.

Voriger Artikel
Betrugsanzeige: Angezahlter PC kommt nicht
Nächster Artikel
Autodiebe in der Stadt unterwegs


Quelle: dpa

Eichwalde: Zwölfjährige bei Unfall verletzt.  

Bei einem Unfall in der Friedensstraße in Eichwalde ist am Montag gegen 15.30 Uhr ein zwölfjähriges Mädchen verletzt worden. Nach ersten Aussagen war das Mädchen mit dem Fahrrad zwischen parkenden Autos unvermittelt auf die Straße gefahren, wo der Fahrer eines VW den Zusammenstoß trotz einer Vollbremsung nicht mehr verhindern konnte. Das Kind erlitt leichte Verletzungen, die im Krankenhaus versorgt wurden.

+++

Schönefeld: 2000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Auf der Landstraße 75 zwischen Mahlow und Kleinziethen ist am Montagmittag ein VW-Transporter auf einen Golf aufgefahren. Dabei entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Verletzt wurde dabei niemand und trotz der Beschädigungen blieben beide Autos fahrbereit.

+++

Mittenwalde: Sattelzug rammt Auto auf der A13

Eine Unaufmerksamkeit beim Wechsel der Fahrspur war nach ersten Ermittlungen die Ursache eines Verkehrsunfalls auf der A13 in Richtung Berlin am Montagmittag. Ein DAF-Sattelzug hatte zwischen den Anschlussstellen Mittenwalde und Ragow einen Seat seitlich gerammt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 7000 Euro, der Pkw musste abgeschleppt werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Zur Absicherung der Unfallstelle und Bergung der Fahrzeuge musste eine Spur gesperrt werden. Diese Sperrung konnte um 13.30 Uhr wieder aufgehoben werden.

+++

Töpchin: Einbruch in Bungalow

Unbekannte sind in einen Bungalow in Töpchin eingebrochen. Der Besitzer des Wochenendgrundstücks an der Wünsdorfer Straße rief am Montagmittag die Polizei, um den Einbruch anzuzeigen. Die Diebe hatten aus dem Bungalow Werkzeuge im geschätzten Wert von etwa 1000 Euro gestohlen. Inzwischen hat die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen dazu aufgenommen.

+++

Schönefeld: Unfallflucht auf Parkplatz

Der Eigentümer eines Honda bemerkte am Montag gegen 14.30 Uhr an seinem auf einem Parkplatz Am Rondell in Schönefeld abgestellten Fahrzeug Unfallschäden und informierte die Polizei. Der Unfallverursacher war nicht mehr vor Ort. Die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort hat nun die Kriminalpolizei übernommen.

+++

Großziethen: Fehlalarm durch defekten Feuermelder

Anwohner eines Mehrfamilienhauses im Ahornweg in Großziethen informierten am Montagabend Polizei und Feuerwehr über einen möglichen Feueralarm in einer Wohnung. Ein Feuer konnte von den Feuerwehrleuten aus Schönefeld dort aber nicht festgestellt werden. Vielmehr hatte ein Feuermelder offensichtlich eine Fehlfunktion, so dass die Kräfte gegen 20 Uhr wieder abrücken konnten.

+++

Mittenwalde: Gestohlenes Auto entdeckt

Polizeibeamte haben bei der Streifenfahrt am Montagnachmittag in der Rathausstraße in Mittenwalde einen Land Rover entdeckt, der im System der polizeilichen Fahndung erfasst war. Das Auto war im Mai dieses Jahres nach einer Unterschlagung im Landkreis Märkisch Oderland in die Datei aufgenommen worden. Das Fahrzeug wurde sichergestellt, um es nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen dem rechtmäßigen Eigentümer zurückgeben zu können.

+++

Königs Wusterhausen: Kollision mit einem Wildschwein

Auf der Luckenwalder Straße in Königs Wusterhausen ist am Montagabend gegen 18.30 Uhr ein VW Golf mit einem Wildschwein zusammengestoßen. Die Autofahrerin blieb unverletzt, muss nun aber einen Versicherungsschaden von mindestens 3000 Euro regulieren lassen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
d6e26bdc-b989-11e6-9964-b73bb7b57694
Weihnachtsmarkt in Krangen

Die Markthändler kamen in historischen Gewändern, es gab alte Handwerkskunst zu sehen, Musik zu hören und eine große Auswahl kleiner Geschenke für seine Lieben zum Fest. In der Kirche und um die Kirche in Krangen bei Neuruppin gab es am Adventswochenende den zweiten Weihnachtsmarkt.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?