Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Zwölfjähriger bei Unfall schwer verletzt

Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 10. Juni Zwölfjähriger bei Unfall schwer verletzt

Ein Zwölfjähriger ist am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr bei einem Unfall in Blankenfelde schwer verletzt worden. Der Junge wollte mit seinem Fahrrad die Karl-Marx-Straße überqueren und wurde dabei von einem Auto erfasst. Die Wucht des Aufpralls schleuderte ihn gegen ein weiteres Auto im Gegenverkehr. Er wurde in ein Berliner Unfallkrankenhaus gebracht.

Voriger Artikel
S2-Zug beschossen
Nächster Artikel
Zwei Autofahrer bei Unfall verletzt


Quelle: dpa

Blankenfelde: Zwölfjähriger bei Unfall schwer verletzt.  

Ein Zwölfjähriger ist am Donnerstag gegen 14.30 Uhr in Blankenfelde von einem Auto erfasst worden, als er mit seinem Fahrrad die Karl-Marx-Straße überqueren wollte. Durch den Zusammenstoß mit dem Ford wurde der Junge in den Gegenverkehr geschleudert und prallte gegen einen Audi. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Jungen in ein Unfallklinikum nach Berlin. Er wurde stationär aufgenommen.

+++

Baruth: Scheune abgebrannt

In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag ist in Baruth eine 25 mal 50 Meter große Scheune, in der 400 Heu- und Strohballen sowie diverse Futtermittel lagerten, vollständig abgebrannt. Personen wurden nicht verletzt. Kriminaltechniker werden nun den Brandort auf eine mögliche Ursache hin untersuchen. Nach ersten Schätzungen könnte sich der Schaden auf eine sechsstellige Summe belaufen.

+++

Trebbin: Einbruch in Supermarkt

Am frühen Freitagmorgen gegen 3.30 Uhr ist in einen Supermarkt in der Bahnhofstraße in Trebbin eingebrochen worden. Die Täter hatten dazu das Glas eines Fensters an der Giebelseite des Gebäudes zerstört und waren in den Markt eingestiegen. Sie ließen aus dem Kassenbereich mehrere Päckchen Zigaretten mitgehen. Der genaue Schaden wird noch ermittelt. Die Polizei sicherte Spuren und nahm eine Anzeige auf.

+++

Sperenberg: Diebe stehlen Hanteln

Unbekannte haben in Sperenberg Hantelstangen und Hantelscheiben aus dem Kraftraum auf einem Betriebsgelände entwendet. Dazu hatten die offenbar recht sportlichen Täter zwischen Mittwoch, 19 Uhr, und Donnerstag, 17 Uhr, die massive Umfriedung des Geländes überklettert und waren dann in den unverschlossenen Kraftraum eingedrungen. Der Schaden wird mit etwa 300 Euro angegeben. Die Polizei begab sich auf die Spurensuche.

+++

Jüterbog: Nummernschilder abgeschraubt

Unbekannte Täter haben zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstag, 8 Uhr, von einem im Oberhag in Jüterbog geparkten Ford das vordere und hintere Nummernschild mit dem amtlichen Kennzeichen TF-I619 abgeschraubt. Die Polizei schrieb das Kennzeichen zur Fahndung aus.

+++

Großbeeren: Autodiebstahl gescheitert

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag ist in der Kastanienstraße in Großbeeren ein Autodiebstahl gescheitert. Der unbekannte Täter hatte versucht, durch die Hecktür in einen dort vor einem Haus abgestellten Firmen-Citroen einzudringen. Da die Hecktür aber noch mal zusätzlich von innen gesichert war, scheiterte dies. Die Polizei sicherte Spuren.

+++

Blankenfelde: Kollision beim Abbiegen

Beim Abbiegen auf der August-Bebel-Straße in Blankenfelde ist am Freitag gegen 8 Uhr ein Pkw aus Berlin mit einem Auto aus dem Kreis Teltow-Fläming zusammengestoßen. Offenbar hatte der Fahrer aus Berlin nicht auf den nachfolgenden Verkehr geachtet. Verletzt wurde niemand, die Fahrzeuge blieben fahrbereit. Der Schaden wird mit etwa 1000 Euro beziffert.

+++

Luckenwalde: Zusammenstoß mit geparktem Auto

Aufgrund von Unaufmerksamkeit ist am Freitag gegen 8 Uhr ein Auto aus dem Landkreis Teltow-Fläming in der Neuen Parkstraße in Luckenwalde auf ein geparktes Auto aus Berlin gefahren. Der Schaden wird mit etwa 1500 Euro angegeben.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
5460125c-bac6-11e6-993e-ca28977abb01
10.Adventsgala der Chöre

Mit einem stimmungsvollen Programm sangen sich am Zweiten Advent der Neuruppiner A-cappella-Chor, der Kammerchor der Evangelischen Schule, die Ruppiner Kantorei, der Möhringchor und der Märkische Jugendchor in die Herzen der 500 Zuhörer in der Kulturkirche.

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?