Menü
Anmelden
Lokales 16. Stabhochsprung-Meeting in Potsdam

16. Stabhochsprung-Meeting in Potsdam

Beim 16. Stabhochsprung-Meeting in Potsdam vom 5. bis 7. Februar 2015 trifft sich die internationale Hochsprung-Elite. Am Freitag gab es die Konkurrenz der Frauen mit einem Sieg der Schweizerin Nicole Büchler, die als einzige die 4,55 Meter übersprang. Bei den Männern siegten am Samstag Piotr Lisek und Robert Sobera, der Ex-Potsdamer Carlo Paech wurde Dritter. Quelle: Foto: Friedrich Bungert
Beim 16. Stabhochsprung-Meeting in Potsdam vom 5. bis 7. Februar 2015 trifft sich die internationale Hochsprung-Elite. Am Freitag gab es die Konkurrenz der Frauen mit einem Sieg der Schweizerin Nicole Büchler, die als einzige die 4,55 Meter übersprang. Bei den Männern siegten am Samstag Piotr Lisek und Robert Sobera, der Ex-Potsdamer Carlo Paech wurde Dritter. Quelle: Foto: Friedrich Bungert
Beim 16. Stabhochsprung-Meeting in Potsdam vom 5. bis 7. Februar 2015 trifft sich die internationale Hochsprung-Elite. Am Freitag gab es die Konkurrenz der Frauen mit einem Sieg der Schweizerin Nicole Büchler, die als einzige die 4,55 Meter übersprang. Bei den Männern siegten am Samstag Piotr Lisek und Robert Sobera, der Ex-Potsdamer Carlo Paech wurde Dritter. Quelle: Foto: Friedrich Bungert
Beim 16. Stabhochsprung-Meeting in Potsdam vom 5. bis 7. Februar 2015 trifft sich die internationale Hochsprung-Elite. Am Freitag gab es die Konkurrenz der Frauen mit einem Sieg der Schweizerin Nicole Büchler, die als einzige die 4,55 Meter übersprang. Bei den Männern siegten am Samstag Piotr Lisek und Robert Sobera, der Ex-Potsdamer Carlo Paech wurde Dritter. Quelle: Foto: Friedrich Bungert
Beim 16. Stabhochsprung-Meeting in Potsdam vom 5. bis 7. Februar 2015 trifft sich die internationale Hochsprung-Elite. Am Freitag gab es die Konkurrenz der Frauen mit einem Sieg der Schweizerin Nicole Büchler, die als einzige die 4,55 Meter übersprang. Bei den Männern siegten am Samstag Piotr Lisek und Robert Sobera, der Ex-Potsdamer Carlo Paech wurde Dritter. Quelle: Foto: Friedrich Bungert
Anzeige