Menü
Anmelden
Lokales Kriegsschauplatz bei den Fehrbelliner Festtagen

Kriegsschauplatz bei den Fehrbelliner Festtagen

Es ist Krieg in Hakenberg. Schwedische und preußische Truppen treffen in Hakenberg bei Fehrbellin aufeinander, der Kampf ist unermüdlich. Am Ende siegen sie, die Brandenburger - doch das ist 340 Jahre her. Bei den Fehrbelliner Festtagen haben 177 Schützen mit 20 Kanonen den Kampf am historischen Ort in Hakenberg nachgestellt. Quelle: Peter Geisler
Es ist Krieg in Hakenberg. Schwedische und preußische Truppen treffen in Hakenberg bei Fehrbellin aufeinander, der Kampf ist unermüdlich. Am Ende siegen sie, die Brandenburger - doch das ist 340 Jahre her. Bei den Fehrbelliner Festtagen haben 177 Schützen mit 20 Kanonen den Kampf am historischen Ort in Hakenberg nachgestellt. Quelle: Peter Geisler
Es ist Krieg in Hakenberg. Schwedische und preußische Truppen treffen in Hakenberg bei Fehrbellin aufeinander, der Kampf ist unermüdlich. Am Ende siegen sie, die Brandenburger - doch das ist 340 Jahre her. Bei den Fehrbelliner Festtagen haben 177 Schützen mit 20 Kanonen den Kampf am historischen Ort in Hakenberg nachgestellt. Quelle: Peter Geisler
Es ist Krieg in Hakenberg. Schwedische und preußische Truppen treffen in Hakenberg bei Fehrbellin aufeinander, der Kampf ist unermüdlich. Am Ende siegen sie, die Brandenburger - doch das ist 340 Jahre her. Bei den Fehrbelliner Festtagen haben 177 Schützen mit 20 Kanonen den Kampf am historischen Ort in Hakenberg nachgestellt. Quelle: Peter Geisler
Es ist Krieg in Hakenberg. Schwedische und preußische Truppen treffen in Hakenberg bei Fehrbellin aufeinander, der Kampf ist unermüdlich. Am Ende siegen sie, die Brandenburger - doch das ist 340 Jahre her. Bei den Fehrbelliner Festtagen haben 177 Schützen mit 20 Kanonen den Kampf am historischen Ort in Hakenberg nachgestellt. Quelle: Peter Geisler
Anzeige