Menü
Anmelden
Lokales Antaris-Familie beim Festival in Stölln vereint

Antaris-Familie beim Festival in Stölln vereint

Es ist ein riesiges Tanz-Spektakel am Fuße des Stöllner Gollenbergs: Das Antaris-Festival. Barfüßige Antaris-Jünger sind gekommen, um sich für vier Tage unweit des Buga-Parks häuslich einzurichten und ausgelassen zu feiern. Was bleibt ist in diesem Jahr allerdings der traurige Tod eines Festivalbesuchers. Quelle: Christin Schmidt
Es ist ein riesiges Tanz-Spektakel am Fuße des Stöllner Gollenbergs: Das Antaris-Festival. Barfüßige Antaris-Jünger sind gekommen, um sich für vier Tage unweit des Buga-Parks häuslich einzurichten und ausgelassen zu feiern. Was bleibt ist in diesem Jahr allerdings der traurige Tod eines Festivalbesuchers. Quelle: Christin Schmidt
Es ist ein riesiges Tanz-Spektakel am Fuße des Stöllner Gollenbergs: Das Antaris-Festival. Barfüßige Antaris-Jünger sind gekommen, um sich für vier Tage unweit des Buga-Parks häuslich einzurichten und ausgelassen zu feiern. Was bleibt ist in diesem Jahr allerdings der traurige Tod eines Festivalbesuchers. Quelle: Christin Schmidt
Es ist ein riesiges Tanz-Spektakel am Fuße des Stöllner Gollenbergs: Das Antaris-Festival. Barfüßige Antaris-Jünger sind gekommen, um sich für vier Tage unweit des Buga-Parks häuslich einzurichten und ausgelassen zu feiern. Was bleibt ist in diesem Jahr allerdings der traurige Tod eines Festivalbesuchers. Quelle: Christin Schmidt
Es ist ein riesiges Tanz-Spektakel am Fuße des Stöllner Gollenbergs: Das Antaris-Festival. Barfüßige Antaris-Jünger sind gekommen, um sich für vier Tage unweit des Buga-Parks häuslich einzurichten und ausgelassen zu feiern. Was bleibt ist in diesem Jahr allerdings der traurige Tod eines Festivalbesuchers. Quelle: Christin Schmidt
Anzeige