Menü
Anmelden
Lokales Ausstellung „Spurensicherung 1945“

Ausstellung „Spurensicherung 1945“

Diese Trümmerlore wurde im Frühjahr 2015 auf dem Potsdamer Brauhausberg bei Bauarbeiten für ein Schwimmbad gefunden. Ein Exponat aus der Ausstellung „Spurensicherung 1945“. Quelle: Kienzle/Oberhammer
Ein deutscher Stahlhelm, der bei Kummersdorf gefunden wurde. Dort tobte kurz vor Kriegsende die „Kesselschlacht von Halbe“. Ein Exponat aus der Ausstellung „Spurensicherung 1945“. Quelle: Kienzle/Oberhammer
Eine Pistole, die 1945 vor Ankunft der Roten Armee vergraben wurde. Ein Exponat aus der Ausstellung „Spurensicherung 1945“. Quelle: Kienzle/Oberhammer
Der Werksausweis eines Schmieds, der in den Oranienburger Heinkel-Werken Flugzeuge baute.Ein Exponat aus der Ausstellung „Spurensicherung 1945“. Quelle: Kienzle/Oberhammer
An dieser faustgroßen Hitlerbüste aus Bronze hat ein Unbekannter Wut ausgelassen. Sie wurde sieben Mal heftig auf den Boden geschlagen. Ein Exponat aus der Ausstellung „Spurensicherung 1945“. Quelle: Kienzle/Oberhammer
Anzeige