Menü
Anmelden
Lokales Junge Menschen bauen ein Symbol für die Völkerverständigung

Junge Menschen bauen ein Symbol für die Völkerverständigung

Amiram Goldin aus Israel war letztes Jahr Gastgeber für das Regenbogenprojekt. Quelle: Christin Schmidt
Aus kahlen Robinienstämmen entsteht ein bunter Regenbogen auf dem Buga-Gelände in Premnitz. Quelle: Christin Schmidt
Deutschland, Kamerun und Israel friedlich vereint Quelle: Christin Schmidt
Klaus-Peter Gust, Geschäftsführer der Sik-Holzgestaltungs GmbH spendet nicht nur das Holz für das Spielobjekt, sondern auch jede Menge Schweiss. Quelle: Christin Schmidt
Seit Jahren gute Freunde: Pastor Rolf Martin und Abe Matlou aus Soweto betreuen das Projekt in Premnitz. Quelle: Christin Schmidt
Anzeige