Menü
Anmelden
Lokales Bildervortrag von Erika Schürhoff

Bildervortrag von Erika Schürhoff

Ein starker Bewuchs rechts und links der Briese - oder auch mal ein Fließhindernis - „sind nicht unbedingt schädlich“, sagt Bernhard Meinke, Verbandsingenieur im Wasser- und Bodenverband „Schnelle Havel“. Insbesondere in besonders trockenen Jahren mit geringen Niederschlägen wie 2015 bislang eines war. Das gelte auch für einen Biberdamm: Ist das Wasser erst einmal angestaut, laufe über die Dammkrone wieder genauso viel ab wie zuvor. „Nur in der Anstauphase hat man eine negative Abflussmenge.“ Konkrete Maßnahmen würden gegenwärtig mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises abgestimmt.

Quelle: privat

Ein starker Bewuchs rechts und links der Briese - oder auch mal ein Fließhindernis - „sind nicht unbedingt schädlich“, sagt Bernhard Meinke, Verbandsingenieur im Wasser- und Bodenverband „Schnelle Havel“. Insbesondere in besonders trockenen Jahren mit geringen Niederschlägen wie 2015 bislang eines war. Das gelte auch für einen Biberdamm: Ist das Wasser erst einmal angestaut, laufe über die Dammkrone wieder genauso viel ab wie zuvor. „Nur in der Anstauphase hat man eine negative Abflussmenge.“ Konkrete Maßnahmen würden gegenwärtig mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises abgestimmt.

Quelle: privat

Aus der Fotopräsentation von Erika Schürhoff.

Quelle: privat
Anzeige