Menü
Anmelden
Lokales Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Die sechs Angeklagten im Prozess gegen Nauener Neonazi-Gruppe

Maik Schneider (29): Er gilt als Kopf der Bande, Er ist angeklagt wegen Nötigung, Beihilfe zur Brandstiftung, Sachbeschädigung und Brandstiftung: Er soll eine Stadtverordneten-Versammlung so massiv gestört haben, dass diese aus Angst vor einer Eskalation unterbrochen werden musste. Im Mai 2015 soll er das Auto eines Polen demoliert haben, diese wurde wenig später durch Dennis W. angezündet. Schneider soll dazu Anweisungen gegeben haben. Am schwersten wiegt der Vorwurf der Brandstiftung. Schneider soll den Brand einer Turnhalle in Nauen von langer Hand geplant und umgesetzt haben. Schneider sitzt seit seiner Festnahme am 1. März in Untersuchungshaft. Laut eigener Angabe ist er seit Mai verlobt.

Quelle: Julian Stähle

Dennis W. (29): Der zweite Hauptangeklafte soll an dem Brandanschlag auf die Turnhalle beteiligt gewesen sein. Außerdem soll er vor einem Supermarkt eine Zylinderbombe gezündet und das Auto eines Polen angesteckt haben. Dennis W. sitzt seiner Festnahme ebenfalls in U-Haft, er konnte zunächst vor der Polizei fliehen, ist dann eine Woche nach Maik Schneider festgenommen worden.

Quelle: Julian Stähle

Christopher L. (27): Er war laut Anklage an einem Farbbeutel-Anschlag auf ein Parteibüro der Linken und den Brand einer Dixi-Toilette auf einem Baustellen-Gelände einer Flüchtlingsunterkunft verantwortlich. Beim Brand der Turnhalle soll er Beihilfe geleistet haben. L. saß seit dem 1. März in Untersuchungshaft, ist Ende 2016 entlassen worden.

Quelle: Julian Stähle
Anzeige