Menü
Anmelden
Lokales Einmaliger Blick in die Kapelle auf dem Güterfelder Waldfriedhof

Einmaliger Blick in die Kapelle auf dem Güterfelder Waldfriedhof

Die sanierungsbedürftige Kapelle auf dem Waldfriedhof. Quelle: Friedrich Bungert
Für die Besucher der Schreck-Ehrung wurde die Kapelle aus dem Jahr 1914 nach langer Zeit wieder geöffnet. Quelle: Friedrich Bungert
Das Interesse am original erhaltenen Innenraum war groß. Die Kapelle wird seit vielen Jahren nicht mehr genutzt und steht leer. Quelle: Friedrich Bungert
Das Tonnengewölbe der Kapelle in Güterfelde zieht die Blicke auf sich. Quelle: Friedrich Bungert
Der Altar mit den Leuchtern. Hier fanden die Gottesdienste bei Beerdigungen statt. Die Särge lagerten im Leichenkeller und wurden mittels einer elektrischen Aufzugsanlage nach oben gehievt. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige