Menü
Anmelden
Lokales Ausnahmezustand in Prignitz-Dorf

Ausnahmezustand in Prignitz-Dorf

Das war der Einsatz ihres Lebens: Chris Balke (l.) und Henry Konstantin von der Munitionsbergungsfirma Röhll halfen gestern bei der Sprengung von insgesamt zwölf Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg auf der künftigen Deichbaustelle bei Breese. Die Eiche, die hier stand, wurde von de Wucht der Explosion entwurzelt und zehn Meter durch die Luft geschleudert.

Quelle: Andreas König

Kampfmittelbeseitigungsexperte Gerd Fleischhauer an einem der vom Grundwasser gefluteten Bombentrichter.

Quelle: Andreas König

Bomben folgen im Fünf-Sekunden-Takt in die Luft

Quelle: Andreas König
Anzeige