Menü
Anmelden
Lokales Die besten Tipps für Pfingsten

Die besten Tipps für Pfingsten

Für Strochenfreunde: Der spätabendliche Einflug der Störche in ihre Nester mit großem Begrüßungsgeklapper ist ein Naturschauspiel ganz besonderer Art. Zu erleben ist dies unter fachkundiger Führung im Storchendorf Rühstädt (Prignitz). Am Sonnabend findet von 20 bis 22 Uhr eine Erlebnisführung durch das Europäische Storchendorf statt. Auf dem Beobachtungsbalkon am alten Speicher ist man auf Augenhöhe mit den Vögeln und ihrem Nachwuchs. Allerdings ist die Teilnehmerzahl stark begrenzt. Aber auch sonst lohnt ein Ausflug in das Storchendorf.

Quelle: dpa

Wenn das Wetter nicht ganz so mitspielt, was leider am Wochenende recht wahrscheinlich ist, bietet sich auch ein Museumsbesuch an. Zum Beispiel im Museum Fluxus+ in Potsdam, das derzeit Werke von Kunststudenten zeigt und mittwochs bis sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet hat. Aber vielleicht interessieren Sie sich eher für das Lügen-, das Wetter- oder das Modemuseum?
Eine Übersicht über Brandenburgs Museen finden Sie unter: www.museen-brandenburg.de.

Quelle: Museum Fluxus+

Sagenhaft geht’s zu im Spreewald, wenn die Burger Sagennacht vom 13. bis 16. Mai stattfindet. Auf dem Schlossberg, vor der Kulisse des Bismarck-Turms, werden Musik, Tanz und Schauspiel geboten. Zum Abschluss gibt’s ein Feuerwerk.
Nähere Infos und Karten unter: www.BurgimSpreewald.de

Quelle: Michael Helbig
Anzeige