Menü
Anmelden
Lokales 25 Jahre im Eis – die deutsche Arktis-Station

25 Jahre im Eis – die deutsche Arktis-Station

Wissenschaftsdorf Ny-Ålesund mit dem Observatorium: Der Laserstrahl gehört zu einem LIDAR-System, welches vom Alfred-Wegener-Institut in Potsdam seit den 90er Jahren betrieben wird. Damit wird an klaren Tagen die Atmosphäre nach dünnen Wolken und Aerosolen untersucht, kleinsten Schwebeteilchen in der Luft.

Quelle: Alfred-Wegener-Institut

Die Besatzung der Forschungsbasis AWIPEV auf Spitzbergen nutzt ihre Freizeit, um mit norwegischen Kollegen auf dem Kongsbreen-Gletscher wandern zu gehen. AWIPEV ist die deutsch- französische Arktis-Forschungsstation auf Spitzbergen.

Quelle: Alfred-Wegener-Institut

Das sogenannte „Blaue Haus“ wurde im August 1991 als deutsche Forschungsstation „Koldewey“ eingeweiht. Im Haus sind Arbeitsräume sowie Schlaf- und Wohnräume für bis zu acht Personen vorhanden. Die Station ermöglicht Forschungsarbeiten unterschiedlichster Disziplinen wie Biologie, Chemie, Geologie und Atmosphärenphysik.

Quelle: DPA
Anzeige