Menü
Anmelden
Lokales Chronik der Kreisreform in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Chronik der Kreisreform in Brandenburg

Oktober 2014: Im Koalitionsvertrag von SPD und Linken wird festgelegt, dass es in Brandenburg künftig nur noch maximal 10 statt der bisher 18 Kreisverwaltungen im Land geben soll: „Die Kreisebene wollen wir durch eine Kreisgebietsreform und die Einkreisung von kreisfreien Städten stärken. Wir halten grundsätzlich maximal zehn Kreisverwaltungen für ausreichend, auf die derzeit vom Land wahrgenommene Aufgaben übertragen werden.“

Quelle: dpa

Oktober 2014: Im Koalitionsvertrag von SPD und Linken wird festgelegt, dass es in Brandenburg künftig nur noch maximal 10 statt der bisher 18 Kreisverwaltungen im Land geben soll: „Die Kreisebene wollen wir durch eine Kreisgebietsreform und die Einkreisung von kreisfreien Städten stärken. Wir halten grundsätzlich maximal zehn Kreisverwaltungen für ausreichend, auf die derzeit vom Land wahrgenommene Aufgaben übertragen werden.“

Quelle: dpa

Oktober 2014: Im Koalitionsvertrag von SPD und Linken wird festgelegt, dass es in Brandenburg künftig nur noch maximal 10 statt der bisher 18 Kreisverwaltungen im Land geben soll: „Die Kreisebene wollen wir durch eine Kreisgebietsreform und die Einkreisung von kreisfreien Städten stärken. Wir halten grundsätzlich maximal zehn Kreisverwaltungen für ausreichend, auf die derzeit vom Land wahrgenommene Aufgaben übertragen werden.“

Quelle: dpa