Menü
Anmelden
Lokales Chronik der Kreisreform in Brandenburg

Chronik der Kreisreform in Brandenburg

Oktober 2014: Im Koalitionsvertrag von SPD und Linken wird festgelegt, dass es in Brandenburg künftig nur noch maximal 10 statt der bisher 18 Kreisverwaltungen im Land geben soll: „Die Kreisebene wollen wir durch eine Kreisgebietsreform und die Einkreisung von kreisfreien Städten stärken. Wir halten grundsätzlich maximal zehn Kreisverwaltungen für ausreichend, auf die derzeit vom Land wahrgenommene Aufgaben übertragen werden.“

Quelle: dpa

So hätte das Land Brandenburg nach der Reform aussehen sollen.

Quelle: MAZ

August 2015: Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) startet in Brandenburg/Havel eine Leitbildkonferenz zur Kreisgebietsreform, die ihn durch alle 14 Landkreise und 4 kreisfreien Städte führt. Gleich zum Auftakt wird Schröter ausgebuht, weil Brandenburg/Havel ebenso wie Cottbus und Frankfurt (Oder) seine Kreisfreiheit verlieren soll. Einzig Potsdam soll kreisfrei bleiben.

Quelle: dpa
Anzeige