Menü
Anmelden
Lokales Das war 2017 in der Kleeblatt-Region

Das war 2017 in der Kleeblatt-Region

Bei der Mittagspause in Vehlin der letzten Etappe der Tour de Prignitz waren zu den 80 Einwohnern plötzlich 800 Menschen gekommen. Für Vehlin war das eine Premiere und ein beeindruckendes Bild. Bürgermeister Stefan Freimark begrüßte die Radler. Die Vehliner hatten ihren Ort mit Wimpeln geschmückt und Traktoren ausgestellt. Auch über die Vehliner Geschichte gab es einiges zu erfahren. Und während die einen auf dem Platz hinter dem Gemeinschaftshaus noch speisten und entspannten, sahen sich andere in der Kirche um, ehe sich der Radlertross weiter in Richtung Wittenberge in Bewegung setzte. Quelle: Matthias Anke
Den dritten Platz belegten die Wutiker in diesem Jahr beim Kreis-Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“. Bei der Präsentation zeigten sie nicht nur ihren Ort, sondern sangen auch das Wutike-Lied. Die 500 Euro Preisgeld wollen die Wutiker jetzt als Anzahlung für einen neuen Rasentraktor investieren und den Rest als Spenden zusammen tragen Quelle: Alexander Beckmann
Wirtschaftsminister Albrecht Gerber sah sich im Oktober beim Vehlower Landmaschinen- und Nutzfahrzeugeunternehmen Marep um. Es ist laut Handwerkskammer Potsdam ein „Handwerksbetrieb mit rekordverdächtiger Ausbildungsquote“. Für eine Probefahrt wählte der Minister einen feuerroten Traktor Marke Massey Ferguson 7726. Quelle: Matthias Anke
Der Ural-Kosaken-Chor gab im Oktober das vorletzte Konzert in der sanierten Döllener Kirche. Unter der Leitung von Vladimir Kozlovskyy standen „Erinnerungen an das alte Russland“ im Mittelpunkt des Konzertes. Lieder aus dem alten Russland und der Ukraine erklangen. Geistliche und weltliche Musik wurde präsentiert. Quelle: Sandra Bels
Die Kita Vehlow nutzt die Turnhalle Vehlow regelmäßig für ihre sportlichen Aktivitäten. Gegen Ende des Jahres musste die Halle für den weiteren Innenausbau noch einmal kurzzeitig gesperrt werden. Die Gemeinde hatte dafür Fördermittel bekommen. Quelle: Sandra Bels
Anzeige