Menü
Anmelden
Lokales Das war das Jahr 2017 in Potsdam

Das war das Jahr 2017 in Potsdam

Jahresrückblick 2017: Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter Potsdam.

Quelle: MAZ / Collage

Potsdams neuer Publikumsmagnet: Überwältigend ist das Interesse an dem von Hasso Plattner gestifteten Kunstmuseum Barberini am Alten Markt. Schon zur Eröffnungsausstellung mit Impressionisten und Klassischer Moderne kommen 320 000 Besucher, bis zum Jahresende sind es mehr als eine halbe Million. Aktuell wird mit der Ausstellung „Hinter der Maske“ Kunst aus der DDR präsentiert. Eine Befragung ergibt, dass 76 Prozent der Auswärtigen allein des Museums wegen nach Potsdam kamen. Das stadtbildprägende Gebäude ist der Nachbau eines 1771/72 errichteten Bürgerhauses, das im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde.

Quelle: Christel Köster

Ehrenbürger: Hasso Plattner, Mitgründer des Software-Riesen SAP und Potsdam-Mäzen, wird für seine gesellschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Verdienste um die Landeshauptstadt zum Neujahrsempfang des Oberbürgermeisters am 20. Januar im Nikolaisaal die Ehrenbürgerwürde verliehen.

Quelle: Christel Köster
Anzeige