Menü
Anmelden
Lokales Ein Jahr zum Vergessen – Woidkes Jahr in Bildern

Ein Jahr zum Vergessen – Woidkes Jahr in Bildern

Für den Brandenburger Ministerpräsidenten Dietmar Woidke war 2017 eher ein Jahr zum Vergessen und Verstecken. Quelle: dpa-Zentralbild
Besonders das desaströse Ergebnisse für die Brandenburger SPD bei der Bundestagswahl im September dürfte Woidke noch schwer im Magen liegen. Quelle: Bernd Gartenschläger
Seine Partei landete hinter der CDU und der AfD nur auf dem dritten Platz. Blamabel für die Sozialdemokraten, die sich gerne die „Brandenburgpartei“ nennt. Quelle: dpa
Und weil der unfertige Hauptstadtflughafen BER immer für schlechte Nachrichten gut ist, hat er die miese Gesamtbilanz von 2017 nochmal ein wenig mehr geschmälert. Immerhin steht fest, dass der Flughafen 2020 eröffnen soll. Quelle: dpa-Zentralbild
Im November legte Woidke die Kreisreform zu den Akten. Mehrere Kommunalpolitiker waren zuvor monatelang Sturm gelaufen gegen die Pläne von Woidkes Regierung. Außerdem wurden Zehntausende Unterschriften gegen das Projekt gesammelt. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige