Menü
Anmelden
Lokales So machen sich Hochschulstädte für Studis hübsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

So machen sich Hochschulstädte für Studis hübsch

Die Brandenburgisch-Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg lockt junge Leute stets mit dem Hinweis, Cottbus sei der günstigste Uni-Standort in ganz Deutschland. In einer Pressemitteilung anlässlich des Bewerbungsschlusses verwies die Hochschule auf eine Studie des Moses Mendelssohn Instituts, wonach der durchschnittliche Preis eines WG-Zimmers in Cottbus 208 Euro im Monat betrage, um möglichst viele ihrer 7600 Studierenden zum Ansiedeln zu bewegen. Die Stadt selbst wirbt per „CottbusApp“ um Studenten. Diese hat unter anderem eine Datenbank mit auf Studenten zugeschnittenen Wohnungen.

Quelle: dpa

Die Brandenburgisch-Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg lockt junge Leute stets mit dem Hinweis, Cottbus sei der günstigste Uni-Standort in ganz Deutschland. In einer Pressemitteilung anlässlich des Bewerbungsschlusses verwies die Hochschule auf eine Studie des Moses Mendelssohn Instituts, wonach der durchschnittliche Preis eines WG-Zimmers in Cottbus 208 Euro im Monat betrage, um möglichst viele ihrer 7600 Studierenden zum Ansiedeln zu bewegen. Die Stadt selbst wirbt per „CottbusApp“ um Studenten. Diese hat unter anderem eine Datenbank mit auf Studenten zugeschnittenen Wohnungen.

Quelle: dpa

Die Brandenburgisch-Technische Universität (BTU) Cottbus-Senftenberg lockt junge Leute stets mit dem Hinweis, Cottbus sei der günstigste Uni-Standort in ganz Deutschland. In einer Pressemitteilung anlässlich des Bewerbungsschlusses verwies die Hochschule auf eine Studie des Moses Mendelssohn Instituts, wonach der durchschnittliche Preis eines WG-Zimmers in Cottbus 208 Euro im Monat betrage, um möglichst viele ihrer 7600 Studierenden zum Ansiedeln zu bewegen. Die Stadt selbst wirbt per „CottbusApp“ um Studenten. Diese hat unter anderem eine Datenbank mit auf Studenten zugeschnittenen Wohnungen.

Quelle: dpa