Menü
Anmelden
Lokales Redaktion Oberhavel: „Das waren unsere Themen 2017“

Redaktion Oberhavel: „Das waren unsere Themen 2017“

Sebastian Morgner: „Hilferuf aus Bernöwe“ - „Im Jahr 2017 hatten wir zahlreiche Ereignisse, bei denen die Menschen in Oberhavel zusammengerückt sind und ehrenamtlich geholfen haben. Unter dem Motto: gemeinsam sind wir stark. Das hat mich sehr beeindruckt. Höhepunkt war vor einigen Wochen die Geschichte, als bei Frau Lehmann in Bernöwe die Zufahrt so verschlammt war, dass kein LKW mehr rüberfahren wollte. Verzweifelt wandte sich die Frau an die MAZ. Daraufhin sagten zwei Firmen Ihre Unterstützung zu. Man muss sich mal vorstellen: da kommt ein LKW mit einer großen Ladung Kies angefahren. Kostenlos. Weiterhin erklärte sich Herr Urack bereit, der Frau zu helfen und einen Radlader zu stellen, um den Kies zu verteilen. Innerhalb weniger Stunden war alles perfekt: der Weg war mit einer Kiesschicht überzogen. LKWs erreichten das Haus der Frau wieder. Und das dank der tollen Unterstützung der Firmen „Havelbeton“ und „Baumaschinenvermietung Oranienburg. So sehr für mich das Jahr 2017 ereignisreich war - dieses Beispiel war für mich am beeindruckendsten.“ - Zum Text: http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Hilferuf-aus-Bernoewe, http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Problem-geloest

Quelle: Heike Bergt

Robert Roeske: „Kerstin Ott begeistert auf dem Herbstfest“ - „Als Fotograph für die MAZ bin ich viel im Landkreis herumgekommen. Ein Erlebnis ist für mich mein ganz persönliches Top-Highlight in diesem bewegten Jahr 2017 - der Auftritt von Sängerin Kerstin Ott beim Herbstfest in Hennigsdorf im September. Kerstin Ott entpuppte sich als unglaublich warmherzige, sympathische und bodenständige Person, die mit einer wohltuenden Ausstrahlung viel Optimismus verbreitete. In einer Zeit, in der wir oft von unschönen Ereignissen berichten müssen, war das Zusammentreffen und vor allem auch ihre Auswirkung auf die vielen, vielen Besucher, die zu ihrem Konzert nach Hennigsdorf gekommen waren, ein wunderbarer Lichtblick. Für mich persönlich als Fotograph war das Foto, zu welchem sie mich explizit auf die Bühne rief, mit all den Zuschauern im Hintergrund, dann noch sozusagen die Kirsche auf dem Sahnehäubchen.“ - Zum Text: http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Kerstin-Ott-begeistert-auf-dem-Herbstfest

Quelle: Robert Roeske

Marion Bergsdorf: „Jäger nach Pfefferspray-Attacke außer Dienst“ - „Der langjährige Jäger Klaus-Dieter Gramenz war im Wald bei Borgsdorf auf der Pirsch von einem 46-jährigen Anwohner mit Reizgas angegriffen worden, ohne dass er vorher noch mitteilen zu können, dass er Jäger ist. Bei dieser Geschichte stellte sich erst bei der Recherche vor Ort heraus, dass der Pächter der Wiesen und Weideflächen quasi das Zusammenstoßen von Jäger und Anwohner verursacht hatte. Das war bizarr, denn es wurden zwei Menschen aufeinandergehetzt. Reporterglück kam hinzu, denn der Pächter bestätigte diese Vermutung auch noch und fand nichts dabei.“ - Zum Artikel: http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Jaeger-nach-Pfefferspray-Attacke-ausser-Dienst

Quelle: Marion Bergsdorf

Andrea Kathert: „Oranienburg – Stadt der Baustellen“ - „Die Baustellensituation in Oranienburg war für mich eines meiner Lieblingsthemen. Damit haben wird die großen Bauchschmerzen der Oranienburger Autofahrer mal gebündelt. Ich fand es selbst interessant zu sehen, wie viele Baustellen es gleichzeitig in der Stadt gab. Für mich aber auch sehr aufschlussreich, wie viel die Stadt für bessere Straßen auf den Weg gebracht hat. Auch das sollte in dem Artikel zum Ausdruck kommen. Und nicht zu vergessen: Kurz danach wurden mehrere Straßen in Oranienburg eröffnet.“ Zum Text: http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Oranienburg-Stadt-der-Baustellen

Quelle: Andrea Kathert

Robert Tiesler: „Festival-Baby Silas ist wohlauf“ - „Erstaunlich: Beim Punkfestival „Resist to Exist“ in Kremmen ist 2017 ein Baby geboren worden. Nun könnte man fragen, warum eine Hochschwangere zu einem Festival reist, aber die Mutter wusste bis zum Zeitpunkt der Geburt nicht, dass sie schwanger ist. Silas ist nun waschechter Kremmener.“ Zum Text: http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Festival-Baby-Silas-ist-wohlauf

Quelle: Privat
Anzeige