Menü
Anmelden
Lokales Ausnahmezustand nach Lkw-Unfall auf A10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Ausnahmezustand nach Lkw-Unfall auf A10

Nachdem ein Sattelschlepper Sonnabendvormittag (24. Februar) zwischen dem Dreieck Havelland und der Anschlussstelle Oberkrämer havarierte, kam er quer über die Fahrbahn liegend zum Stillstand. Im gesamten Autobahnbereich resultierten aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten bis in den späten Abend hinein erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen auf Autobahn und Umfahrungsstrecken. Der entstandene Sachschaden ist nach ersten Schätzungen sechsstellig.

Quelle: Julian Stähle, Robert Roeske, Philipp Neumann

Nachdem ein Sattelschlepper Sonnabendvormittag (24. Februar) zwischen dem Dreieck Havelland und der Anschlussstelle Oberkrämer havarierte, kam er quer über die Fahrbahn liegend zum Stillstand. Im gesamten Autobahnbereich resultierten aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten bis in den späten Abend hinein erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen auf Autobahn und Umfahrungsstrecken. Der entstandene Sachschaden ist nach ersten Schätzungen sechsstellig.

Quelle: Julian Stähle, Robert Roeske, Philipp Neumann

Nachdem ein Sattelschlepper Sonnabendvormittag (24. Februar) zwischen dem Dreieck Havelland und der Anschlussstelle Oberkrämer havarierte, kam er quer über die Fahrbahn liegend zum Stillstand. Im gesamten Autobahnbereich resultierten aufgrund der Bergungs- und Aufräumarbeiten bis in den späten Abend hinein erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen auf Autobahn und Umfahrungsstrecken. Der entstandene Sachschaden ist nach ersten Schätzungen sechsstellig.

Quelle: Julian Stähle, Robert Roeske, Philipp Neumann