Menü
Anmelden
Lokales Berlinale: Die Lieblingsfilme der MAZ-Redaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Berlinale: Die Lieblingsfilme der MAZ-Redaktion

Khook (Regie: Mani Haghighi, Iran): Real, surreal, viral: Eine wunderbar boshafte Satire auf die politischen Zustände im Iran. Zensur, Selbstverleugnung und die Sehnsucht nach einen unbeschwerten Leben verpackt in Heavy-Metal-Sounds und ein Feuerwerk von Farben. Der Film ist am Sonntag, 25. Februar um 20 Uhr im Friedrichstadtpalast zu sehen. (von Mathias Richter)

Quelle: dpa

Khook (Regie: Mani Haghighi, Iran): Real, surreal, viral: Eine wunderbar boshafte Satire auf die politischen Zustände im Iran. Zensur, Selbstverleugnung und die Sehnsucht nach einen unbeschwerten Leben verpackt in Heavy-Metal-Sounds und ein Feuerwerk von Farben. Der Film ist am Sonntag, 25. Februar um 20 Uhr im Friedrichstadtpalast zu sehen. (von Mathias Richter)

Quelle: dpa

Khook (Regie: Mani Haghighi, Iran): Real, surreal, viral: Eine wunderbar boshafte Satire auf die politischen Zustände im Iran. Zensur, Selbstverleugnung und die Sehnsucht nach einen unbeschwerten Leben verpackt in Heavy-Metal-Sounds und ein Feuerwerk von Farben. Der Film ist am Sonntag, 25. Februar um 20 Uhr im Friedrichstadtpalast zu sehen. (von Mathias Richter)

Quelle: dpa