Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Blumen für den Neubau

Grundschüler gestalten Fliesen Blumen für den Neubau

Die bunten Fliesen tragen alle die Handschrift der Kinder der dritten Klasse. Am Tag vor ihrem Ferienbeginn haben die Mädchen und Jungen der Sachsenhausener Grundschule sie eigenhändig in den Sanitärräumen des Hortanbaus anbringen dürfen. Und waren natürlich sehr stolz.

Voriger Artikel
Der Kobold aus dem Koffer
Nächster Artikel
Autodiebe flüchten nach Unfall in den Wald

Stolze Künstler aus der 3. Klasse. Leider waren nur acht am Tag vor den Ferien in der Schule, 16 krank.

Quelle: Heike Bergt

Sachsenhausen. Sie hatten am Tag vor den Ferien eine Ausnahmegenehmigung: Katharina, Meggie, Angelina, Louis, Mara, Nils, Oliver und Laura durften auf die Baustelle für den Hortanbau der Sachsenhausener Grundschule und ihre Kunstwerke höchstpersönlich anbringen. Fliesenleger Heiko Ulmann hatte alles vorbereitet und so klebten die Fliesen ruck, zuck an Ort und Stelle. Fliesen, vor allem mit Blumen aller Art verziert, bunt und freundlich, aber auch Kleeblätter und Marienkäfer waren erlaubt.

„Wir haben uns das von anderen Schulen abgeschaut und auch unsere Kinder waren von der Idee begeistert, sich mit kleinen Kunstwerken in den Waschräumen des künftigen Hortes und der Mensa zu verewigen“, erinnerte Schulleiterin Andrea Schild. Nachdem die Stadt grünes Licht gegeben hatte und die Porzellanmalfarben besorgt waren, gestalteten die Mädchen und Jungen der 3. Klasse der Grundschule im Kunstunterricht von Sina Jockenhövel die kleinen Platten. Anschließend brannte Andrea Schild die Fliesen zu Hause im Ofen. Fertig. „Das passt erstens zu unserer Schule im Grünen, die Schüler waren begeistert und wir hatten die 3. Klasse ausgesucht, weil viele der Schüler in diesem Alter auch noch den neuen Hort besuchen werden.“ Alle Mädchen und Jungen gingen mit Engagement und Kreativität ans Werk, „haben sehr sauber und gründliche gearbeitet, jedes Kunstwerk trägt eine individuelle Handschrift und alle sind natürlich sehr stolz“.

Im Erdgeschoss des Neubaus befindet sich die Mensa, eine Lehrküche, ein Hortraum, Büros und Sanitäranlagen. Bei schönem Wetter können die Kinder beim Essen auch auf der Terrasse sitzen. Im Obergeschoss entstehen weitere fünf Horträume und Garderoben. 110 Kindern bietet der Neubau Platz. Der Hortneubau in Sachsenhausen zählt zu den großen Bauprojekten in Oranienburg. Die Stadt investiert dafür rund 3,3 Millionen Euro.

Wenn in diesem Sommer der neue Gebäudeteil eröffnet wird, werden die angehenden Viertklässler den Neubau wohl mit einem ganz besonderen Gefühl betreten. Sie haben ihn ein kleines Stück mitgestaltet.

Von Heike Bergt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg