Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Blumen und Bratwurst

Luckenwalde Blumen und Bratwurst

Beim 3. Frühlingsfest auf dem Boulevard in Luckenwalde gab es regionale Produkte und ein rundum buntes Markttreiben. Radfahrer konnten ihre Räder durch die Polizei codieren lassen und dann gemeinsam die Stadt erkunden.

Voriger Artikel
Tödlicher Unfall in Bestensee
Nächster Artikel
Von Gondeln und der späten Rache

Blumen waren begehrt auf dem Boulevard.

Quelle: Lisa Blech

Luckenwalde. Das 3. Luckenwalder Frühlingsfest lockte am Sonnabend zahlreiche Besucher auf den Teil des Boulevards, der gerade nicht saniert wird. Zum verkaufsoffenen Sonntag öffneten auch viele Geschäfte auf dem Boulevard ihre Türen. Die Kleinen vergnügten sich auf einer Hüpfburg und wurden von der Flämingkönigin Carolin Gedlich beschenkt.

Der Stand der Polizei war besonders beliebt. Radler bildeten lange Reihen, um ihre Räder codieren zu lassen. Die Aktion von den Gesetzeshütern lag damit ganz im Bilde eines großen Jubiläums, denn das durch Muskelkraft betriebene Zweirad gibt es seit 200 Jahren. Passend dazu startete im Rahmen des Frühlingsfestes schon am Sonntagvormittag das große Anradeln mit einer Tour durch die Stadt.

Naturfreunde wurden von den bunt leuchtenden Pflanzenständen und der Pflanzentauschbörse angelockt. Weiterhin wurden Strickwaren, Nähwaren und Dekorationen aus den verschiedensten Materialien angeboten. Zudem zeigte die Region kulinarische Vielfalt. Neben Wurst- und Fleischwaren, Wildköstlichkeiten aus dem mobilen Holzofen und hausgemachtem Eis fanden auch die selbst gebackenen Kuchen sowie Torten des Kuchenbasars Absatz.

Regionale Marke „Echt Fläming“

Zudem lockte die Marke „Echt Fläming“ mit regionalen Produkten wie Mehl, Öl, Honig und Apfelchips. Besonders die Kürbiskerne mit Wasabi, Chili oder dragiert in Schoko-Orange kamen gut an. Die Erzeugnisse werden regional in Produktschränken ausgestellt. Die Standorte der Regale findet man auf der Internetseite von „Echt Fläming“.

„Wir freuen uns, unsere Produzenten und das Netzwerk präsentieren zu können. ‚Aus der Region, für die Region‘ ist der Leitsatz für unsere Projekte“, sagte Bianca Moeller, Regionalleiterin der lokalen Aktionsgruppe „Rund um die Fläming-Skate“, die den Anbieterverbund „Echt Fläming“ mit einem Stand präsentierte.

Sebastian Schmidt aus Hamburg war während eines Familienausfluges auf dem Frühlingsfest. „Wir wollten eigentlich nur eine Radtour machen. Die Sachen aus dem Backofen waren echt lecker“, sagte Schmidt.

Von Lisa Blech

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
freenet TV

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg