Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 11° Regenschauer

Navigation:
Brandenburg/Havel
Die Tirrel-Schwestern aus Golzow
Die singenden Schwestern: Laura (l.) und  Johanna Tirrel aus Golzow  .

Die Welt von Johanna und Laura Tirrel aus Golzow ist der klassische Gesang. Die Schwestern haben schon einige Erfolge erzielt. So waren sie bisher viermal bei „Jugend musiziert“ und schafften es dreimal entweder solo oder im Duett bis zur Bundesebene. Bei ihrem nächsten Auftritt am 6. September beim Golzow-Tag singen sie nicht klassisch, sondern alte Schlager.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bohnenländer Eiche schwer beschädigt
Hans Lubitz vor der schwer beschädigten Bohnenländer Eiche.

Mit etwa 500 Jahren ist sie so alt wie die Schwedenlinde auf dem Brielower Friedhof. Aber wohl nicht ganz so berühmt. Jetzt sorgt die „Dicke Eiche“ von Bohnenland für Schlagzeilen. Früher ein beliebtes Wanderziel droht das beinahe in Vergessenheit geratene Naturdenkmal im Altstädtischen Forst zu Kleinholz zu werden. Vom Stamm ist ein mächtiger Ast abgebrochen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bewährungsstrafe nach Geständnis

Jörg Z. (34) hat ein Verbrechen begangen: Vergewaltigung in der Ehe. Normalerweise kommt man dafür mindestens zwei Jahre ins Gefängnis. Der gelernte Koch aus Treuenbrietzen ist in dieser Woche vor dem Schöffengericht Brandenburg gleichwohl mit einer Bewährungsstrafe davongekommen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
700 Einwendungen gegen Recycling-Anlage
Bernd Fleschenberg (rechts) und andere Vertreter von Remine stellten sich den Fragen der Einwender.

Mehr als 700 wirksame Einwendungen verzeichnet die Landesumweltbehörde (LUGV) gegen das Vorhaben der Firma Remine, eine Aufbereitungsanlage für Metall- und Kunststoffabfälle im Recyclingpark zu errichten. Allein auf dem Görden sammelten Anwohner rund 400 Unterschriften dagegen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Tragödie am Brandenburger Hauptbahnhof verhindert

Die Polizei hat am Dienstag einem 15-jährigen Mädchen am Brandenburger Hauptbahnhof das Leben gerettet, das nur einen Meter neben Starkstromleitungen auf einer Brücke saß und die Beine baumeln ließ. Einem Polizisten gelang es, die Schülerin über das Geländer auf sicheren Boden zu ziehen. Auch die Bahn reagierte schnell.

mehr
Fehlalarm im Ärztehaus
Besucher und Mitarbeiter mussten kurzzeitig das Gebäude verlassen.

Schreck am Mittwochmorgen im Ärztehaus am Brandenburger Hauptbahnhof: Die Brandmeldeanlage löst um 9.44 Uhr Alarm aus. Ein schriller Warnton erschallt im Gebäude mit seinen 28 Arztpraxen und 17 Dienstleistungsbüros und Geschäften. Etwa hundert Menschen werden evakuiert. Minuten später weiß der Feuerwehr-Einsatzleiter, was passiert war.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 2. September

Kräftig gefeiert wurde offenbar in der Nacht zum Mittwoch in Brandenburg an der Havel. Und zwar so laut, dass Nachbarn die Polizei riefen. Ruhstörungen gab es im Hessenweg, der Wilhelm-Weitling-Straße und der Schumannstraße. Die lautstarken Mieter wurden belehrt und Folgemaßnahmen angedroht.

mehr
MAZ-Leser-Bugaforum
Im Garten Eden: Maria Hänsch (vorn), Stefanie Ihnow und Thomas Hurth.

Sie zählen zu den schönsten Gärten auf dem Brandenburger Packhof: Der „Garten Eden“ und der Garten „Rot“. Beide Gärten haben eines gemeinsam: sie sehen aus wie gemalt. Im weitesten Sinne liefern sie auch ein Thema für das nächste MAZ-Leser-Bugaforum im Haus der Landschaft: Blühendes als „Tapete für den Garten“.

mehr
Gemüse statt Blumen
Aus Kirche wird Scheune: Herbstlich dekoriertes Kirchengemäuer.

Es ist angerichtet: Die neue Hallenschau in der St. Johanniskirche in Brandenburg an der Havel macht Lust auf den Herbst. Unter dem Motto „Allet Jemüse“ zeigen 16 Aussteller aus der Mark zur Bundesgartenschau (Buga), was die Havelregion an leckerem Obst und Gemüse zu bieten hat.

mehr
Wie ein Kind in den Strudel einer Sekte geriet
Autor Manfred Haertel.

Der Autor aus Kloster Lehnin Manfred Haertel hat eine unglaubliche Geschichte aufgeschrieben: Es geht um einen Jungen, der Schuld am Tod seines kleinen Bruders sein soll und dann an eine satanistische Sekte gerät. Tiefer und tiefer gerät er in den Strudel des Bösen. Manfred Haertel hat diesen Jungen vor 20 Jahren als Lehrer kennengelernt. Die MAZ hat mit ihm über seinen Satanismus-Roman gesprochen.

mehr
Premiere an der Plane
In Reckahn erwartet  das Publikum anspruchsvolle Prüfungen.

Alle Hoffnungen ruhen auf René Zieba. Den heimischem Parcours soll der Reiter samt seinem Routinier Weingeist am Sonntag möglichst ohne klappernde Stangen verlassen. Und zwar beim S-Springen. Noch nie in seiner über 60-jährigen Vereinsgeschichte hat sich der Reckahner Reit- und Fahrverein an Prüfungen in dieser schweren Klasse herangetraut.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
„Rohkunstbau“-Ausstellung in Roskow
Künstlerin Christiane Möbus  und der Roskower Ulrich Rahn im Gartensaal.

Bei ihrer Installation hat Christiane Möbus einen Roskower eingebunden, der gelernter Ofensetzer ist. Nun geht die „Rohkunstbau XXI“ zu Ende. Elf internationale Künstler hatten sich mit dem Thema „Apokalypse“ auseinandergesetzt. Diese 1994 gestartete Ausstellungsreihe fand dreimal im Schloss Roskow statt, wo sie noch am 5. und 6. September zu sehen ist.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr




Welcher ist Brandenburgs schönster See?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg