Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel 16-Jährige will im Rausch vom Balkon springen
Lokales Brandenburg/Havel 16-Jährige will im Rausch vom Balkon springen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 12.03.2017
Zum Einsatz nach Hohenstücken musste die Polizei ausrücken. Quelle: picture alliance / dpa
Brandenburg/H

Die Party von einigen Jugendlichen in einer Wohnung in Hohenstücken hätte beinahe in einer Katastrophe geendet. So landete am frühen Sonntagmorgen eine jugendliche Teilnehmerin lediglich im Krankenhaus.

Die 16-Jährige hatte in Abwesenheit ihrer Eltern einige Freunde in die Wohnung eingeladen. Man konsumierte dann zusammen Betäubungsmittel und Alkohol, teilt Mathias Lorek von der Polizeidirektion West in Brandenburg an der Havel mit.

Plötzlich machte die 16-jährige Anstalten, sich vom Balkon stürzen zu wollen. Dieses konnte durch andere Partyteilnehmer allerdings im letzten Moment noch verhindert werden.

Die gegen 3.20 Uhr am Sonntagmorgen in den Stadtteil Hohenstücken gerufenen Polizeibeamten stellten bei der 16-Jährigen eine erhebliche Alkoholisierung fest. Zudem wurden die Reste des Drogenkonsums in der Wohnung vorgefunden. Die junge Frau musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Alle anderen minderjährigen Partyteilnehmer wurden nach Festellen ihrer Personalien durch die Beamten an ihre Eltern übergeben.

Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde gegen die an der Party Beteiligten gefertigt. Das zuständige Jugendamt wird zusätzlich von den Polizeibeamten über den nächtlichen Zwischenfall informiert.

Von André Wirsing

Brandenburg/Havel Gaudi in Brandenburg/H. - Männer sind Schwäne

Neun Teams aus dem ganzen Land Brandenburg und Berlin brachten beim 20. Freundschaftsturnier der Havelnarren im Männerballett den ausverkauften Stahlpalast mit 800 Gästen zum Überkochen. Auch wenn die Gastgeber in zwei Hauptwertungen gewannen, Spaß hatten alle Teilnehmer und Zuschauer.

12.03.2017

Mit der zweiten Ausgabe des Jahres meldet sich am Montag, 13. März, „Mein Stadtmagazin Brandenburg an der Havel“ zurück. Das Heft der Märkischen Allgemeinen wirft einmal mehr einen Blick auf das kulturelle Leben der Havelstadt. Neben einem umfassenden Veranstaltungsüberblick erwartet die Leser noch einiges mehr.

12.03.2017

Carl Wiemann hat viele Jahre die Geschicke der Stadt Brandenburg mitgestaltet. Zunächst ging der gelernte Schlosser mit seinem ersten Betrieb in der Steinstraße an den Start. Daraus ist eine bedeutende Werft geworden – 150 Jahre nach der Gründung soll diese gebührend gefeiert werden.

11.03.2017