Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel 16-jährige Ausreißerin ist wieder da
Lokales Brandenburg/Havel 16-jährige Ausreißerin ist wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 03.11.2016
Anzeige
Brandenburg an der Havel

Seit Mitte Oktober war ein 16 Jahre altes Mädchen aus Brandenburg an der Havel verschwunden. Die Mutter hatte das junge Mädchen erst drei Tage später als vermisst gemeldet. Die Polizei leitete sofort umfangreiche Suchaktionen ein, die ohne Erfolg blieben.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hat sich die Jugendliche jetzt gemeldet. Sie hat sich an den Kinder- und Jugendnotdienst in Brandenburg gewandt und sei wohlbehalten.

Aufgetaucht war Alyna L. MAZ-Informationen zufolge bereits vor einigen Tagen. Vor allem im sozialen Netzwerk Facebook war sie nach ein paar Wochen Pause zuletzt schon wieder aktiv und postete Kommentare sowie Fotos von sich. Die Polizei hatte trotzdem bis zum Donnerstag keinerlei Kenntnis vom Zustand des Mädchens. Mit der Meldung von Alyna L. wurde die Fahndung nun eingestellt.

Von MAZonline

Für Willi Insel, Ortsvorsteher von Grebs (Potsdam-Mittelmark), und seinen Vize Harry Grunert ist der Kampf um besseren Lärmschutz an der Autobahn 2 nach mehr als 20 Jahren zur Lebensaufgabe geworden. Doch das Landesamt für Straßenwesen sieht ihn als aussichtslos an. Betroffen vom Lärm sind auch die Grebser Kita-Kinder. Sie zeigen ihren Unmut deutlich.

03.11.2016

Aus Kirchen werden Begegnungsstätten. Bierbrauer ziehen in eine alte Feuerwache. Der Zauche-Radweg nimmt Gestalt an. Ideen zur Entwicklung des ländlichen Raumes gibt es viele. Doch nur ein Teil der neuen Projekte kann auf Fördermittel der EU hoffen. Es gibt mehr Anträge, als Geld zu verteilen ist.

03.11.2016

Ein amtlich wirkendes Schild warnt in Krahne (Potsdam-Mittelmark) vor Wölfen. Kinder sollten beaufsichtigt und Hunde dort angeleint sein, heißt es darauf. Und: „Achtung! Wolf-Streifgebiet.“ Aufgehängt hat das Schild Jagdpächter Michael Ullerich. Der Landkreis Potsdam-Mittelmark reagiert entsetzt.

03.11.2016
Anzeige