Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel 80 Jahre Bad: Unterricht bei Hartmut Mende
Lokales Brandenburg/Havel 80 Jahre Bad: Unterricht bei Hartmut Mende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 06.08.2017
Das Görzker Schwimmbad kann auf eine 80-jährige Geschichte zurückblicken. Quelle: Silvia Zimmermann
Anzeige
Görzke

An heißen Sommertagen ist das Schwimmbad in Görzke ein Besuchermagnet für viele Badegäste aus der Umgebung. Vor allem in den Ferien tummeln sich kleine und große Badegäste in den Schwimm- und Kleinkinderbecken. Die Lufttemperatur liegt bei 25 Grad Celsius, da ist eine Abkühlung im Wasser gerade richtig. Zu den Dauergästen gehören die Kindereinrichtungen aus dem Amt Ziesar und dem nahe gelegenen Wiesenburg. Im Nichtschwimmerbecken tummeln sich Mädchen und Jungen, werfen sich Bälle zu oder wagen ihren ersten Sprung ins kühle Nass.

Das Schwimmerbecken ist am Vormittag für die Schwimmanfänger reserviert. Hier lernen Emely Andree aus Wiesenburg und Friederike Block aus Lütte unter Anleitung von Bademeister Hartmut Mende das Schwimmen. Emely ist schon sehr mutig und schwimmt bereits am zweiten Tag im großen Becken. Neben ihr im Wasser ist Hartmut Mende und gibt Anweisungen. „Ruhig und gleichmäßig atmen“, rät er der Siebenjährigen. Papa Stephan Winkler steht am Beckenrand und beobachtete die Schwimmübungen seiner Tochter. „Emely wollte von sich aus schwimmen lernen. Hier in Görzke ist das problemlos möglich“, so der Familienvater. Friederike braucht etwas mehr Zeit. „Wir hatten es im letzten Sommer bereits in Bad Belzig versucht, aber in Görzke läuft es besser. Die Kinder vertrauen der besonnenen Art von Hartmut Mende“, lobt Mutter Ines Block.

Hartmut Mende bringt Emely Andree das Schwimmen bei. Quelle: Silvia Zimmermann

Leider hat das wechselhafte und verregnete Sommerwetter oftmals die Badegäste vergrault. In der Badesaison 2017 konnten bislang 1600 Kinder und 1200 Erwachsene als Besucher gezählt werden. Bademeister Hartmut Mende wird in der Hochsaison von Thorsten Grellmann als zweiten Rettungsschwimmer unterstützt.

„In den nächsten Wochen haben sich unsere Kindereinrichtungen aus dem Amt Ziesar angemeldet. Das für letzte Woche geplante Neptunfest, das durch den Dauerregen ausgefallen ist, wird wiederholt. Die Ganztagsbetreuung der Oberschule Ziesar wird hier in den Ferien an zwei Tagen ihre Zelte aufschlagen“, kündigte Mende an.

Das Schwimmbad Görzke auf dem Handwerkerhof hat schon eine lange Tradition. 1932 fanden sich Mitglieder verschiedener Görzker Vereine zusammen, um darüber zu beraten, ein Schwimmbad in Görzke zu bauen. Eröffnet wurde diese Freizeitmöglichkeit am 26. Juni 1937. Die Gemeinde Görzke unterhält das Schwimmbad. Wenn es das Wetter zulässt, können Badelustige bis in den September hinein baden oder Schwimmen lernen. Das Schwimmbad ist montags bis sonntags von 14 bis 19 Uhr geöffnet, vormittags nur nach Absprache.

Von Silvia Zimmermann

Das englische Wort für Blasmusik heißt „wind music“. Es klingt poetischer als seine deutsche Übersetzung. In Großbritannien ist auch die Tradition der Blasmusik reicher als hierzulande. Wie man sie auf hohem Niveau musizieren kann, zeigte das Jugendbläserensemble der Grafschaft Hampshire am Mittwochabend im Brandenburger Dom.

06.08.2017

Ein Internetportal hat die statistischen Daten zum Hausmüll der Deutschen ausgewertet. Das Ergebnis: Wir sind alle Müllsünder – zumindest, wenn wir in Potsdam, Brandenburg/H. oder Cottbus wohnen. Denn hier fällt laut der Studie überdurchschnittlich viel Hausmüll an. Doch auch ein positives Beispiel gibt es in der Region.

03.08.2017

Sie proben seit Wochen, die Schauspieler des Brandenburger Event Theaters. Auf dem Programm steht das Stück „Häuptling Abendwind“ von Johann Nestroy. Das ist ein satirischer Text, der heute noch aktuell ist. Nestroy hat mit spitzer Feder Kulturkritik betrieben. Und das so fein, dass es bei der Uraufführung kaum jemand gemerkt hat. Das Publikum darf gespannt sein.

02.08.2017
Anzeige