Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Achte Brandstiftung in Damsdorf: Polizei reagiert
Lokales Brandenburg/Havel Achte Brandstiftung in Damsdorf: Polizei reagiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 08.01.2018
In der Nacht zum Montag hat es erneut in Damsdorf gebrannt. Quelle: Julian Stähle
Damsdorf

Der noch unbekannte Brandstifter von Damsdorf hat erneut zugeschlagen. Wieder traf es das gleiche Mietshaus in der Göhlsdorfer Straße, in dem es schon in der Nacht zu Donnerstag gebrannt hatte.

Kloster Lehnin OT Damsdorf, 8. Januar 2018 – Ein Feuerteufel versetzt den kleinen Ort Damsdorf in Angst und Schrecken. In der Nacht zum Montag hat es dort wieder einmal gebrannt – seit Dezember bereits zum achten Mal. Dabei hat der Brandstifter immer die gleichen Häuser im Visier.

Feuerwehr verhindert Übergreifen des Feuers

Das jüngste Feuer dort brach im Keller um 1.40 Uhr am Montag aus. Nach Angaben von Polizeisprecherin Juliane Mutschischk wurde dabei niemand verletzt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Damsdorf und den umliegenden Orten eilten zum Einsatzort und konnten ein Übergreifen des Brandes verhindern.

30 Feuerwehrleute und sieben Fahrzeuge im Einsatz

Es waren nach Angaben der Einsatzleitstelle in Brandenburg rund 30 Feuerwehrleute aus Damsdorf und Lehnin im Einsatz mit sieben Fahrzeugen. Aus Groß Kreutz und Lehnin rückten auch die Besatzungen zweier Rettungswagen aus.

Polizei gründet Ermittlungsgruppe

Die Polizei gründete eine Ermittlungsgruppe unter „Leitung eines erfahrenen Kripobeamten“ und ermittele auf Hochtouren, sagte die Polizeisprecherin. Zwar sei einem Tatverdacht nachgegangen worden, Einzelheiten dazu könne sie jedoch nicht nennen. „Wir haben die Präsenz der Polizei vor Ort weiter erhöht.“ Zur Stunde werten Brandspezialisten der Polizei vor Ort Spuren aus.

Brandserie begann am 5. Dezember

Die Brandserie in zwei Mehrfamilienhäusern in Damsdorf begann am 5. Dezember. Seitdem brannte es immer wieder in Mehrfamilienhäusern, so auch am 20. und am 21. Dezember, zuletzt am 4. Januar. Schon im Sommer war es zu kleinen Bränden im umliegenden Wald gekommen. Auch dabei soll es sich um Brandstiftungen gehandelt haben.

Von Marion von Imhoff

Der Saal des Lehniner Cafés Niewar war am Sonntag das Epizentrum des karnevalistischen Lebens im Land Brandenburg. Der Karnevalverband Mark Brandenburg (KVMB) hatte zu seinem traditionellen Neujahrsempfang ins Klosterdorf eingeladen und aus allen Himmelsrichtungen strömten die Jecken,

07.01.2018

Optimistische Töne beim traditionellen Neujahrsempfang der FDP: Mit Blick auf die guten Ergebnisse bei den letzten Wahlen verspricht FDP-Kreischef Herbert Nowotny, dass mit den Liberalen in Stadt und Land Brandenburg wieder zu rechnen ist.

07.01.2018

Im Slawendorf in Brandenburg an der Havel trafen sich über 80 Leute zum Training mit mittelalterlichen Waffen. Ob Speer, Schwert, Axt, mit oder ohne Schild, einfach alles wurde ausprobiert. Aus ganz Deutschland reisten die Darsteller an. Bei allem Kampf überwog doch die gute Stimmung und der gegenseitige Respekt untereinander.

27.02.2018