Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Aggressiven Fahrgast wiedererkannt und gestellt
Lokales Brandenburg/Havel Aggressiven Fahrgast wiedererkannt und gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 18.07.2016
Polizeieinsatz in Brandenburg. Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg an der Havel

Der Mann, der am Donnerstag in Brandenburg in einem Bus bei einer Fahrkartenkontrolle das Messer zückte und den Kontrolleur bedrohte, ist gefasst.

Nach Polizeiangaben handelt es sich um einen Asylbewerber aus Kamerun. Gegen ihn ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft Potsdam. Der 34-Jährige war Kontrolleuren am Samstag um 12.51 Uhr wieder in einem Bus aufgefallen. Sofort riefen sie die Polizei. Diese nahm den Mann, der im Asylbewerberheim in der Flämingstraße wohnt, vorläufig fest.

Wieder hatte er ein Messer dabei. Diese beschlagnahmten die Beamten. Der Kameruner muss sich nun wegen des Straftatbestandes der Bedrohung verantworten. Er ist wieder auf freiem Fuß.

Der Mann war am Donnerstag am Grillendamm in den Bus gesteigen. Er löste nicht sofort seinen Fahrschein, wozu er dann von zwei Kontrolleuren aufgefordert wurde. Sofort wurde der Kameruner aggressiv und drohte einem der Männer, ihn zu erstechen. Dann floh er. Die Polizei startete daraufhin einen öffentlichen Zeugenaufruf nach dem Schwarzafrikaner.

Von Marion von Imhoff

Hank Teufer, der gerne mal den Teufel gibt, ist Spiritus Rector der witzigen, spritzigen und mitreißenden Bühnenshow „Sünden in Wort und Ton“, die am Wochenende in der Johanniskirche umjubelte Premiere gefeiert hat. Atemlos lauschte das Publikum.

17.07.2016
Brandenburg/Havel Forderung an Krauses Insolvenzverwalter - Caterer bleibt auf seiner Rechnung sitzen

Im Insolvenzverfahren der Firma IBP des früheren Bundesverkehrsministers Günther Krause (62) haben auch mehrere Brandenburger Gläubiger offene Forderungen beim Insolvenzverwalter angemeldet. Dazu gehört aber auch das Steakhaus Görden. Als Caterer hatte es vor zwei Jahren etwa 150 Gäste Krauses bewirtet. Doch sein Geld bekam er nicht.

15.07.2016

Der Dorf- und Heimatverein Grebs leistet viel in seinem Museum, dem Dreiseitenhof. Doch all das fordert auch viel Kraft von den wenigen aktiven Mitgliedern. Auch um jüngere Mitstreiter zu gewinnen, führt der amtierende Vorsitzende Horst Bleicke durch die Schätze des Museums. Darunter ganz besondere Exponate.

18.07.2016
Anzeige