Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Amt Beetzsee: Juristin ist Chefin vom Bau

Silke Häberle hat Stelle angetreten Amt Beetzsee: Juristin ist Chefin vom Bau

Die Zeit der Experimente ist vorbei: Die Bauverwaltung des Amtes Beetzsee ist wieder eine eigenständige Fachbehörde mit einer Amtsleiterin. Silke Häberle steht dem Bauamt seit dem Jahreswechsel vor. Die Wusterwitzerin ist Juristin, was der Verwaltung sehr entgegenkommt.

Voriger Artikel
Frau mit Gips wird Krankentransport verweigert
Nächster Artikel
Die Ästhetik der Sumpfkratzdistel

Die Wusterwitzerin Silke Häberle leitet die Bauverwaltung im Amt Beetzsee.

Quelle: Frank Bürstenbinder

Amt Beetzsee. Die Bauverwaltung hat erstmals seit dem Ausscheiden von Christiane Neumeister im Sommer 2012 wieder eine Amtsleiterin. Seit dem Jahreswechsel steht Silke Häberle (38) an der Spitze der Behörde. Bei ihrer Arbeit kann sie sich auf sieben Mitarbeiter stützen, die sich mit Hoch- und Tiefbau, Straßenbeleuchtung, Liegenschaften, Bauleitplänen, Tourismus und Gebäudemanagment beschäftigen. „Ich denke wir sind jetzt gut aufgestellt, um optimal arbeiten zu können“, meint die neue Amtsleiterin.

Neben der Wiederbesetzung ihres Leiterpostens hatte sich das Amt Beetzsee mit Sitz in Brielow zur Aufstockung des Stellenplans in der Bauverwaltung entschlossen. So kümmert sich seit letzten Herbst Andrea Dinske um das technische Gebäudemanagment in den kommunalen und amtseigenen Liegenschaften. Alle Aufgaben rund um Heizungen, elektrische Anlagen, Brandschutzeinbauten sowie Wasser- und Abwasserinstallationen laufen an diesem neuen Arbeitsplatz zusammen. Der für Liegenschaften zuständige Jens Euken wechselte wieder vom Amt für zentrale Dienste und Finanzen zurück in die Bauverwaltung.

Mit acht Stellen besetzt

Die Bauamt ist ein Fachbehörde des Amtes Beetzsee mit Sitz in Brielow. Amtsleiterin Silke Häberle ist telefonisch unter 03381/7999-17 zu erreichen. Das Bauamt ist mit insgesamt acht Stellen besetzt.

Es gibt folgende Verantwortlichkeiten: Kerstin Böhm (Bauleitpläne, Bauanträge, Tourismus), Andrea Dinske (Technisches Gebäudemanagment, Eigenbetrieb der Stadt Havelsee), Jens Euken (Liegenschaften), Simone Lüneburg (Hochbau), Kay Voß (Tiefbau), Frank Winterfeldt (Tiefbau, Straßenbeleuchtung) und Anke Zwetz Fiedler (Hochbau,Tiefbau).

Amtsleiterin Häberle selbst ist keine Bauingenieurin, sondern Volljuristin mit Erfahrung in der Bauverwaltung. Bevor die gebürtige Wusterwitzerin in das Amt Beetzsee wechselte, war sie fünf Jahre Sachbearbeiterin für Bauleitplanung und Grundstücksangelegenheiten im Amt Wusterwitz. „Ich habe neue berufliche Herausforderungen gesucht, die ich hier gefunden habe“, begründet die Amtsleiterin den Wechsel.

Fundierte rechtliche Kenntnisse

Als gelernte Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte sowie in Potsdam studierte Juristin bringt Häberle ihr Wissen unter anderem in die Erarbeitung neuer Satzungen ein. Eine aktuelle Forderung besteht in der Ausformulierung eines Regelwerkes für die Niederschlagswasserbeseitigung. In den fünf amtsangehörigen Kommunen wird darüber erst noch zu diskutieren sein. Die Amtsleiterin kümmert sich um Angelegenheiten des Vergaberechts, Honorarverträge und allgemeine rechtliche Probleme, die auch andere Fachbehörden im Amt Beetzsee berühren können. „Fundierte juristische Kenntnisse gehören heute zum Handwerkszeuge jeder Verwaltung, will man nicht ständig einen Anwalt bemühen“, weiß Häberle. Die Wahl auf die verheiratete Wusterwitzerin und Mutter zweier Kinder fiel also nicht ohne Grund.

Die Bürger im Amtsbereich werden vom internen Verwaltungsumbau nicht allzu viel spüren. Zwar steht Silke Häberle ab sofort als zentraler Ansprechpartner zur Verfügung, die Sachbearbeitung liegt jedoch weiter bei den bekannten Mitarbeitern. Die Amtsleiterin ist gerade erst dabei sich mit den speziellen Herausforderungen in den amtsangehörigen Gemeinden vertraut zu machen. In den Kommunen laufen die letzten Haushaltsrunden, die der Bauverwaltung wieder ein Füllhorn voller Arbeit bescheren. Hier geht es um einen Parkplatz, dort um zusätzliche Straßenlampen, andere Gemeinden wollen mit Ergänzungssatzungen und Bebauungsplänen neue Bauplätze erschließen. Größtes kommunales Projekt ist der Kita-Neubau in Brielow, der vom Amt begleitet wird.

Keine Personalunion mehr

Das Amt Beetzsee tritt 2016 selbst als Bauherr bei größeren Maßnahmen in Erscheinung, wie die Modernisierung der Pritzerber Schulküche und die Schulerweiterung in Radewege. Auch die Fertigstellung des Weseramer Feuerwehrgerätehauses erfolgt unter der Flagge des Amtes Beetzsee als Träger des Brandschutzes. (MAZ berichtete). Die Entscheidung, das Bauamt wieder zu einem eigenständigen Fachbereich zu machen, fiel mit dem Amtsantritt von Guido Müller als Amtsdirektor im Sommer 2015. Zuvor hatte Vorgängerin Simone Hein das Bauamt in Personalunion geführt.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg