Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Annika Scheel ist das Fashion Girl 2017
Lokales Brandenburg/Havel Annika Scheel ist das Fashion Girl 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 30.06.2017
Annika Scheel Quelle: promo
Anzeige
Brandenburg/H

Annika Scheel ist das „Fashion Day Gesicht 2017“. Bei der Wahl hat sich die 31-jährige Brandenburgerin durchgesetzt. In der Jury saßen Citymanagerin Christin Helwich, Michael Kilian vom Gewerbevereins, Gordian Rusch vom Stadtmarketingverein und Thomas Krüger, Geschäftsführer der Stadt-Marketing-Gesellschaft.

Das Votum sei einstimmig gefallen, teilte Helwich mir. Die zweifache Mutter wird nun in Kürze von Plakatwänden in Brandenburg an der Havel und der Umgebung mit ihrem Lächeln zum Fashion Day einladen.

Der Fashion Day am 1. September ist für das Stadtmarketing und den Einzelhandel in der Innenstadt ein tradtioneller Höhepunkt. Um 18 Uhr wird Annika Scheel die Veranstaltung auf dem Neustädtischen Markt eröffnet.

Von MAZonline

Die amtlich registrierte Arbeitslosigkeit liegt in der Stadt Brandenburg/Havel erstmals niedriger als 9 Prozent. Am Freitag gab Jobcenter-Geschäftsführer Michael Glaser die aktuelle Quote bekannt, die in der Stadt binnen eines Monats von 9,2 auf 8,9 Prozent gesunken ist. Im März war sie erstmals unter die 10-Prozent-Marke gerutscht.

30.06.2017

Viel dilettantischer geht es nicht. Am 23. Oktober 2016 versuchte eine 28 Jahre alte Brandenburgerin mit einem Stück Papier ihr Getränk im Jugendclub HdO zu bezahlen. Das Stück Papier war die Farbkopie eines 10-Euro-Scheines und daher Falschgeld. Das Schöffengericht Brandenburg verurteilte die vorbestrafte Frau zu einem Jahr und vier Monaten Haft auf Bewährung.

03.07.2017

Wie frage ich meine Bürger, was am Packhof in Brandenburg/Havel geschehen soll? Darüber gab es am Mittwochabend in der Stadtverordnetenversammlung (SVV) unterschiedliche Vorstellungen. Durchgesetzt haben sich in der Abstimmung mit 24 Ja-Stimmen CDU, Freie Wähler/Büfübü und FDP mit der Variante Ja oder Nein zur geplanten Hotelbebauung.

02.07.2017
Anzeige