Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Auf den Spuren der heiligen Katharina

Brandenburger Kunstgespräche Auf den Spuren der heiligen Katharina

Wie hält sie das nur aus? Seit sechshundert Jahren hat sie in einer Nische im Kunst-Fries rund um die Brandenburger Katharinenkirche ihren Platz. Bei Wind und Wetter und zu jeder Jahreszeit beschützt sie die Kirche, der sie ihren Namen gab: Die heilige Katharina. „Kunst im Gespräch“ drehte sich jetzt rund um die Figur mit spannenden Einsichten.

Brandenburg/H Katharinenkirchplatz 52.4088361 12.5613595
Google Map of 52.4088361,12.5613595
Brandenburg/H Katharinenkirchplatz Mehr Infos
Nächster Artikel
Ein Fundus unentdeckter Werke

Die Akteure vor der Brandenburger Katharinenkirche.

Quelle: JACQUELINE STEINER

Brandenburg/H. Wie hält sie das nur aus? Seit sechshundert Jahren hat sie in einer Nische im Kunst-Fries rund um die Katharinenkirche ihren Platz. Bei Wind und Wetter und zu jeder Jahreszeit beschützt sie die Kirche, der sie ihren Namen gab: Die heilige Katharina. Neben der Amalberga ist sie übrigens die einzige Frau in der Riege der Heiligen dort oben. Aber eine der Zähesten. Denn die Statuen der heiligen Männer mussten im 19. Jahrhundert alle ausgewechselt werden, weil sie stark beschädigt waren. Das Original der Statue der heiligen Katharina blieb jedoch erhalten. So ganz ungeschoren ist sie zwar auch nicht davon gekommen, so dass sie ebenfalls ersetzt wurde. Doch immerhin konnte man von ihrer Skulptur eine originalgetreue Kopie anfertigen, die nun ihren angestammten Platz dort oben in der Nische eingenommen hat.

Zuhörer und Akteure vor der Katharinenkirche

Zuhörer und Akteure vor der Katharinenkirche.

Quelle: JACQUELINE STEINER

„Kunst im Gespräch“ heißt die Veranstaltungsreihe, die am Donnerstagabend eine kleine Gruppe Interessierter, die sich im Nieselregen unter der Skulptur der heiligen Katharina versammelten, angelockt hat. Der Kunsthistoriker und Bauarchäologe Dirk Schumann berichtete, dass der böhmische König und römisch-deutsche Kaisers Karl IV. (1316–1378) in diesem Jahr seinen 700. Geburtstag feiert. Da wird allenthalben mit Veröffentlichungen und Ausstellungen dieses Mannes gedacht (unter anderem mit der Ausstellung „Märkische Drahtzieher“ im Dommuseum, MAZ berichtete). Karl IV. hat in seiner 31-jährigen Amtszeit Politik und Kultur nachhaltig geprägt.

Anknüpfend an die Vorliebe des Monarchen für die französische Kunst, entwickelte sich der sogenannte „schöne Stil“ in der Architektur, den der Prager Baumeister Peter Parler prägte, der unter anderem in Prag den Veitsturm und die Karlsbrücke geschaffen hat. Parler verstand es meisterlich, Innovationen mit herkömmlichen Bauweisen zu verbinden. Er beeinflusste den Baumeister Hinrich Brunsberg, der die norddeutsche Backsteingotik entwickelte. Unter anderem hat Brunsberg in Brandenburg an der Havel die St. Katharinenkirche gebaut, die an der gleichen Stelle wie die Vorgängerkirche gleichen Namens entstand und 1401 fertig gestellt war.

Der Chor der Katharinenkirche wurde erst dreißg Jahre später, nämlich 1430 realisiert. Erstaunlicherweise wurden für den Chor die gleichen Formziegelsteine verwendet wie für das Kirchenschiff. Das lege den Schluss nahe, dass die Formsteine vor Ort mit Schablonen angefertigt wurden, meinte Schumann.

Brunsberg sei der erste Baumeister gewesen, der Kunst am Bau mit einer Vorhangfassade realisiert hat, berichtete Schumann. In das Mauerwerk der Kirche wurden eiserne Haken eingelassen, an die der Zierrat von außen eingehängt werden konnte. Das Material der Skulpturen besteht aus einer anderen Tonqualität als der übrige Bau. Das lässt vermuten, dass auswärtige Ziegler sie geschaffen haben.

Das Beste kommt zum Schluss. Fast hundert Jahre nach Baubeginn wurde der prächtige Flügelaltar mit der Inschrift „G. Weger Meister 1474“ eingebaut. Die Altarbilder zeigen Szenen aus der Legende der heiligen Katharina.

Von Ann Brünink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg