Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Aus dem Schlaf gerissen
Lokales Brandenburg/Havel Aus dem Schlaf gerissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 06.06.2015
Quelle: MAZ
Anzeige
Brandenburg an der Havel

Die frühere Bundesfamilienministerin Kristina Schröder ist die prominenteste Befürworterin eines Schulbeginns nicht vor 8.30 Uhr, besser noch eine halbe Stunde später. In Frankreich und Italien beginnt die Schule tatsächlich erst um 9 Uhr. Kinder und Jugendliche würden bei einem früheren Schulbeginn spätestens 6.30 Uhr aus dem Tiefschlaf gerissen, um rechtzeitig zur Schule zu gelangen.

„Wenn gleich morgens eine Mathearbeit ansteht, hat das handfeste Nachteile“, sagt Schröder. Von einem späteren Unterrichtsbeginn können die Brandenburger Kinder nur träumen. Schon ein Beginn um 8 Uhr ist für die allermeisten ein frommer Wunsch.

Tatsächlich müssen die Kinder völlig unterschiedlich früh aufstehen, um rechtzeitig in ihrem Klassenraum anzukommen, da sich der Unterrichtsbeginn erheblich zwischen den einzelnen Schulen unterscheidet .

Die Kinder der Magnus-Hoffmann-Grundschule in Kirchmöser müssen bereits um 7.25 Uhr an ihren Tischen sitzen. Dann beginnt die erste Stunde. Fünf Minuten später beginn der Unterricht an der Fontane-, der Luckenberger- und der Grimm-Grundschule. Auch die Sprengel-Grundschüler müssen dann schon ihre Hefte aufschlagen. Um 7.35 Uhr klingelt es zur ersten Stunde an der Curie-Grundschule in der Brandenburger Innenstadt.

Eine ganze Stunde später als an der Magnus-Hoffmann-Grundschule, nämlich erst um 8.25 Uhr, beginnt der Unterricht für die Kinder und Jugendlichen der Berufsorientierten Oberschule Kirchmöser. Einzig die Schüler, die Französisch belegt haben, müssen bereits zur „nullten Stunde“ um 7.35 Uhr anwesend sein. „Unsere Schüler kommen ja von sonst woher“, heißt die Begründung für den Schulbeginn, der nach Ansicht von Kristina Schröder schon annähernd ideal ist.

Immerhin fünf Schulen erlauben ihren Schützlingen, erste unterrichtsbezogene Gedanken nicht vor 8 Uhr zu fassen. Es sind die Klingenberg-Grundschule, die Schule am Krugpark, die Evangelische Grundschule, das von Saldern- und das Evangelische Dom-Gymnasium. Die übrigen Schulen haben einen Beginn zwischen 7.45 Uhr und 7.50 Uhr.

Von Marion von Imhoff

Brandenburg/Havel In der Brandenburger City regiert ziviler Ungehorsam - Südländer und Tausendfüßler

Die Steinstraße in Brandenburg an der Havel ist eine Tempo-20-Zone. Daran halten sich die wenigsten Autofahrer. Auch in der Plauer Straße, zur Buga tagsüber eigentlich komplett für den normalen Durchgangsverkehr gesperrt, setzen sich Unzählige über Verkehrsschilder hinweg. MAZ-Redakteur André Wirsing hat südländische Verhältnisse in der Havelstadt ausgemacht.

06.06.2015
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel: Polizeibericht vom 3. Juni - Radfahrerin bei Unfall verletzt

+ + + Brandenburg/H.: Radfahrerin leicht verletzt + + + Brandenburg/H.: Hundert Meter Kupferkabel gestohlen + + +

03.06.2015
Brandenburg/Havel Kulturverein holt Antje Rávic Strubel in die Havelstadt - Gebrauchsanweisung für Brandenburg

„Auf zu neuen Ufern“ ist das Motto, das sich der Brandenburger Kulturverein und die lit:potsdam auf die Fahnen geschrieben haben. Erstmals wird es 2015 eine gemeinsame Veranstaltung beider Institutionen in der Stadt Brandenburg geben. Am 27. Juni wird Antje Rávic Strubel in der Theaterklause lesen und im Anschluss mit Gästen über ihre Arbeiten diskutieren.

06.06.2015
Anzeige