Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Aus dem Schlaf gerissen

Brandenburger Schüler: Unterricht ab 9 nur ein Traum Aus dem Schlaf gerissen

Es gibt aktuell Diskussionen, ob ein Schulbeginn vor 9 Uhr für Kinder förderlich sei. So gibt es etwa Professor Jürgen Zulley, Leiter des schlafmedizinischen Zentrums der Uniklinik Regensburg, der einen späteren Schulbeginn anrät. Schüler würden bessere Leistungen bringen, wenn die Schule erst um 9 Uhr beginnen würde. Das ist in Brandenburg an der Havel an keiner Schule der Fall.

Voriger Artikel
Südländer und Tausendfüßler
Nächster Artikel
Start-Up-Millionär dank Bill Gates
Quelle: MAZ

Brandenburg an der Havel. Die frühere Bundesfamilienministerin Kristina Schröder ist die prominenteste Befürworterin eines Schulbeginns nicht vor 8.30 Uhr, besser noch eine halbe Stunde später. In Frankreich und Italien beginnt die Schule tatsächlich erst um 9 Uhr. Kinder und Jugendliche würden bei einem früheren Schulbeginn spätestens 6.30 Uhr aus dem Tiefschlaf gerissen, um rechtzeitig zur Schule zu gelangen.

„Wenn gleich morgens eine Mathearbeit ansteht, hat das handfeste Nachteile“, sagt Schröder. Von einem späteren Unterrichtsbeginn können die Brandenburger Kinder nur träumen. Schon ein Beginn um 8 Uhr ist für die allermeisten ein frommer Wunsch.

Tatsächlich müssen die Kinder völlig unterschiedlich früh aufstehen, um rechtzeitig in ihrem Klassenraum anzukommen, da sich der Unterrichtsbeginn erheblich zwischen den einzelnen Schulen unterscheidet .

Die Kinder der Magnus-Hoffmann-Grundschule in Kirchmöser müssen bereits um 7.25 Uhr an ihren Tischen sitzen. Dann beginnt die erste Stunde. Fünf Minuten später beginn der Unterricht an der Fontane-, der Luckenberger- und der Grimm-Grundschule. Auch die Sprengel-Grundschüler müssen dann schon ihre Hefte aufschlagen. Um 7.35 Uhr klingelt es zur ersten Stunde an der Curie-Grundschule in der Brandenburger Innenstadt.

Eine ganze Stunde später als an der Magnus-Hoffmann-Grundschule, nämlich erst um 8.25 Uhr, beginnt der Unterricht für die Kinder und Jugendlichen der Berufsorientierten Oberschule Kirchmöser. Einzig die Schüler, die Französisch belegt haben, müssen bereits zur „nullten Stunde“ um 7.35 Uhr anwesend sein. „Unsere Schüler kommen ja von sonst woher“, heißt die Begründung für den Schulbeginn, der nach Ansicht von Kristina Schröder schon annähernd ideal ist.

Immerhin fünf Schulen erlauben ihren Schützlingen, erste unterrichtsbezogene Gedanken nicht vor 8 Uhr zu fassen. Es sind die Klingenberg-Grundschule, die Schule am Krugpark, die Evangelische Grundschule, das von Saldern- und das Evangelische Dom-Gymnasium. Die übrigen Schulen haben einen Beginn zwischen 7.45 Uhr und 7.50 Uhr.

Von Marion von Imhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg