Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Ausschreibung ohne Erfolg

Alte Brennerei in Golzow Ausschreibung ohne Erfolg

Auch wenn die Ausschreibung ohne Erfolg blieb, scheint in die Alte Brennerei in Golzow, die seit zwei Jahren leer steht, Bewegung zu kommen. Denn der örtliche Kulturverein hat Interesse als Träger signalisiert.

Voriger Artikel
Die erste Tonne Gift ist rausgeholt
Nächster Artikel
Räumung des Gnadenhofs gibt Rätsel auf

Ein Bild aus besseren Tagen: Veranstaltung in der Alten Brennerei.

Quelle: JAS

Golzow. Der letzte Schnaps wurde in dem ehrwürdigen Backstein-Gebäude vor über 60 Jahren abgefüllt. Der Name ist geblieben ‒ Alte Brennerei. Für viele Gemeindevertreter inzwischen ein Reizwort. Denn die stattliche Immobilie an der Plane hat der Kommune bisher kein Glück gebracht. Vier Betreiber haben es mit Gastronomie versucht und dann doch das Handtuch geworfen. Seit zwei Jahren steht das Gebäude wieder einmal leer.

"Ich möchte, dass da endlich Leben reinkommt", machte Wolfgang Gericke (Freie Wähler Golzow) auf der jüngsten Ratssitzung seinem Ärger über die verlustbringende Brennerei Luft. Möglicherweise erfüllt sich Gerickes Hoffnung. Doch diesmal nicht von außen. Der Golzower Kultur- und Dorfverein mit Sonja Hollstein an der Spitze hat Interesse an der Übernahme der Trägerschaft angemeldet.

Entschieden ist nichts. Noch fehlt eine Nutzungskonzeption. Am Ende sollen die Mitglieder entscheiden. Der Verein will die Alte Brennerei für die Golzower erhalten und einem eventuellen Verkauf durch die Gemeinde vorbeugen. Doch von Verkauf ist zumindest derzeit keine Rede. Gerade war die Immobilie zur Vermietung ausgeschrieben. Das Ergebnis ist niederschmetternd. Wie Melitta Boese, Kämmerin im Amt Brück, mitteilte, hat sich über die Ausschreibung für die Gaststätte kein Interessent gefunden. Nur die beiden Wohnungen im obersten Stock sind vermietet. Eine Nachricht, die die Diskussion über die Zukunft der Alten Brennerei erneut befeuert.

Ein Zufall könnte die Wende bringen. Besucher des Kreiserntefestes, das auf dem Festplatz vor der Brennerei stattfand, ließen sich das Haus zeigen und liebäugeln mit einer Übernahme. "Wir sind noch in der Informationsphase. Sollte es zu Verhandlungen kommen, wird die Gemeinde informiert", sagte die Kämmerin. Unter den Abgeordneten herrscht Skepsis. Zu oft gab es Enttäuschungen.

Jetzt soll die Verwaltung eine Gebührensatzung erarbeiten, damit die Gemeinde in eigener Regie Räume nutzen und vermieten kann ‒ unabhängig davon, welche Wendung die Zukunft der Alten Brennerei vielleicht nehmen wird.

Von Frank Bürstenbinder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg