Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
B 1 ist immer noch nicht fertig

Brandenburg an der Havel B 1 ist immer noch nicht fertig

Mit Verspätung wurde die Vollsperrung auf der Bundesstraße 1 zwischen Wust und Gollwitz aufgehoben. Die Fahrbahn ist aber noch lange nicht völlig frei. Autofahrer müssen sich also auf Staus einstellen. Der Knoten Gollwitz macht den Bauleuten weiter zu schaffen.

Voriger Artikel
Wieder mehr Azubis in der Metallbranche
Nächster Artikel
Trödelmarkt mit Besucherrekord

An der Kreuzung vor Gollwitz stauen sich, vor allem im Berufsverkehr, die Pkw vor den Baustellenampeln.

Quelle: Foto: Victoria Barnack

Brandenburg/H. Die Vollsperrung auf der Bundesstraße 1 zwischen Wust und Gollwitz ist aufgehoben, die Fahrbahn aber noch lange nicht frei. „Am Sonntag wurde mit dem Rückbau der Vollsperrung begonnen. Seit Montag wird der Verkehr halbseitig an der verbleibenden Baustelle am Knoten zur Schlossallee Gollwitz über eine Baustellenampel vorbeigeführt“, sagt Bauleiter Christoph Büchtemann vom Landesbetrieb Straßenwesen, der im Auftrag des Bundes die Bundesstraßen unterhält und saniert. Bereits in der vergangenen Woche habe sich abgezeichnet, dass der Knoten nicht fertig wird, es seien umfangreiche Restarbeiten notwendig. Die Baufirma habe beim Landesbetrieb angezeigt, dass sie dafür bis Ende September benötige. So lange seien die halbseitige Sperrung beziehungsweise Tagesbaustellen (werden abends und nachts frei gegeben) notwendig.

Auf die MAZ-Anfrage, ob der Landesbetrieb die Straße freigegeben hätte und erst die Intervention der Polizei zu den verkehrseinschränkenden Maßnahmen geführt hat, reagiert Büchtemann verhalten: „Dazu sage ich jetzt nichts.“ Klingt wie eine Bestätigung. Doch bei der Polizeidirektion West in Brandenburg an der Havel war zu den Gründen und zum Ausmaß der Baustellenabsicherung kurzfristig keine Antwort zu erhalten.

Entsetzen über die neue Entwicklung im betroffenen Ortsteil Gollwitz. „Ich bin ziemlich fassungslos. Uns war hoch und heilig versichert worden, dass die sechs Wochen Bauzeit ausreichen und der Öffnungstermin am 4. September in jedem Fall gehalten wird. Wir haben lange genug die unzumutbaren Einschränkungen mit 35 Kilometern Umweg in die Stadt ertragen“, sagt Ortsvorsteherin Nicole Näther.

Während der kompletten Sommerferien war kein Durchkommen für den Kraftverkehr auf dem 1564 Meter langen Streckenabschnitt der Bundesstraße. Autofahrer konnten noch Wust und das Einkaufszentrum erreichen, Gollwitz hingegen war komplett abgeschnitten.

Von André Wirsing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel
5a29d74e-dc22-11e7-9eba-5da84ef1d449
Brandenburg/Havel damals und heute

Die Stadt Brandenburg an der Havel ist mehr als tausend Jahre alt. Besucher können auch heute noch viel Historisches entdecken. Die MAZ hat im Archiv gestöbert, sehenswerte Fotos gefunden und lädt hier zu einem Stadtbummel „Damals und heute“ ein.

37e8f698-1560-11e8-badb-9de1240b9779
Babys aus Brandenburg/Havel und Umland

Die Geburt eines Kindes ist das größte Glück und der bewegendste Moment im Leben vieler Menschen. Die MAZ begrüßt die kleinen Erdenbürger in der Stadt Brandenburg und dem Umland – und feiert die Ankunft der Zwerge mit einer fortlaufend aktualisierten Bildergalerie.

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg