Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Bei Netzen: Brandstifter treiben ihr Unwesen
Lokales Brandenburg/Havel Bei Netzen: Brandstifter treiben ihr Unwesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 21.06.2017
Bei Netzen zündelt offenbar ein Brandstifter. Die Feuerwehr konnte zuletzt am Dienstag früh schlimme Folgen verhindern. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Netzen

Die Polizei warnt vor einem Brandstifter, der offenbar wiederholt im Wald und auf Feldern bei Netzen gezündet hat. Zuletzt gingen 20 Quadratmeter Waldboden nahe der Schulstraße am Dienstag gegen 9.33 Uhr in Flammen auf.

Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. „Professionelle Brandbekämpfung durch die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres“, sagt Polizeisprecher Hans-Jörg Wunderlich.

„Bei dieser Trockenheit kann jeder Funken einen Brand auslösen und verheerende Folgen anrichten“, warnt er. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Verdacht der Brandstiftung.

Von Marion von Imhoff

Wenn hunderte Gäste auf das Sommerfest der Wohnungsgenossenschaft Brandenburg (WBG) strömen, zeigt das vor allem eins: Der Zusammenhalt und die Identifizierung der Mitglieder und Mieter mit der WBG ist groß. Dass das so bleibt, lässt sich das Unternehmen viel kosten.

24.06.2017

Schicksalsschlag für Erardo C. Rautenberg (64) und seine Familie: Der Brandenburger Generalstaatsanwalt und SPD-Direktkandidat für die Bundestagswahl im Wahlkreis 60 ist nach Informationen der Märkischen Allgemeinen schwer erkrankt und hat sich einer mehrstündigen Tumoroperation unterzogen. Die Diagnose war ihm erst am Freitag gestellt worden.

30.03.2018

Mehrere Vereine und Organisationen der Stadt Brandenburg an der Havel können ein dickes Plus auf ihren Konten verbuchen. Mehr als 31.000 Euro hat die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) am Dienstag an insgesamt 20 Einrichtungen und Klubs verteilt. Mit dem Geld wollen die Empfänger die unterschiedlichsten Projekte anstoßen.

21.06.2017
Anzeige