Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bei Netzen: Brandstifter treiben ihr Unwesen

Mittelmark Bei Netzen: Brandstifter treiben ihr Unwesen

Bei Netzen (Potsdam-Mittelmark) sind wiederholt kleinere Waldflächen in Flammen aufgegangen. Darauf hat am Mittwoch die Polizei hingewiesen. Sie sucht jetzt den mutmaßlichen Brandstifter. Zuletzt brannten 20 Quadratmeter Waldboden nahe der Schulstraße.

Voriger Artikel
Die WBG feiert und will weiter investieren
Nächster Artikel
Abfahrt Lehnin ist nach 3 Monaten wieder offen

Bei Netzen zündelt offenbar ein Brandstifter. Die Feuerwehr konnte zuletzt am Dienstag früh schlimme Folgen verhindern.

Quelle: dpa-Zentralbild

Netzen. Die Polizei warnt vor einem Brandstifter, der offenbar wiederholt im Wald und auf Feldern bei Netzen gezündet hat. Zuletzt gingen 20 Quadratmeter Waldboden nahe der Schulstraße am Dienstag gegen 9.33 Uhr in Flammen auf.

Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen. „Professionelle Brandbekämpfung durch die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres“, sagt Polizeisprecher Hans-Jörg Wunderlich.

„Bei dieser Trockenheit kann jeder Funken einen Brand auslösen und verheerende Folgen anrichten“, warnt er. Die Kriminalpolizei ermittelt zum Verdacht der Brandstiftung.

Von Marion von Imhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg