Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Beim Einbruch überrascht
Lokales Brandenburg/Havel Beim Einbruch überrascht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 24.07.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg an der Havel: Beim Einbruch überrascht

Der Besitzer einer Werkstatt im Dahlienweg staunte am Donnerstag nicht schlecht, als er beim Betreten seines Grundstücks zwei Einbrecher auf frischer Tat ertappte. Er konnte eine Frau an der Flucht hindern, festsetzen und der Polizei übergeben. Diese fand bei der Täterin offensichtliches Einbruchswerkzeug und drogenähnliche Substanzen. Zudem stellte sich heraus, dass die Frau bereits mit Haftbefehl gesucht wurde. Sie wurde festgenommen.

+ + +

Brandenburg an der Havel: Radfahrerin verletzt sich schwer

Ein folgenschwerer Zusammenstoß ereignete sich am Donnerstagnachmittag in der Klingenbergstraße. Dort fuhr ein Ford Pkw aus Richtung Zanderstraße und bog nach links in eine Einmündung. Dabei übersah die 26-jährige Fahrerin eine ihr entgegen kommende Rennradfahrerin und stieß mit ihr zusammen. Die 38-jährige Berlinerin bei der Kollision kam zu Fall und verletzte sich schwer. Sie erlitt mehrere Platzwunden und Prellungen, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Am Auto entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

+ + +

Von MAZonline

Brandenburg/Havel Kreis stellt sich auf Verhandlungen mit Kloster Lehnin ein - Blasig: Damsdorfer Kaserne „alternativlos“

Landrat Wolfgang Blasig (SPD) reagiert auf Spekulationen über die Zukunft der Damsdorfer Kaserne: Der Landkreis müsse sich auf Verhandlungen mit Kloster Lehnin als neue Eigentümerin einstellen. Bernd Kreykenbohm, Bürgermeister der Gemeinde, bekräftigte am Freitag, dass sich die Gemeinde ihrer Verantwortung bei der Aufnahme von Flüchtlingen bewusst sei.

24.07.2015
Potsdam-Mittelmark Stadt bittet Potsdam-Mittelmark um höheren Zuschuss - Burgmuseum Ziesar braucht mehr Besucher

Dem Burgmuseum in Ziesar könnte es besser gehen. Seit Jahren dümpelt die Besucher-Zahl bei 7000 herum. Zur angekündigten Forschungsplattform für die Uni Potsdam ist die einstige Bischofsresidenz nie geworden. Dafür steigen die Betriebskosten. Die Kommune als Träger bittet jetzt den Landkreis um eine Aufstockung der Förderung.

27.07.2015
Brandenburg/Havel Kakteenschau am Buga-Standort Stölln - Meister der Anpassungsfähigkeit

17 außergewöhnliche Kakteen sind auf dem Buga-Gelände in Stölln zu sehen. Neben dem „Airport“-Gebäude in der Nähe des Flugzeugs „Lady Agnes“ im Fliegerpark stellt Hans Graf aus dem bayerischen Oettingen seine Opuntien oder Mittagsblumen aus.

24.07.2015
Anzeige