Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Betrunken durch die Nacht
Lokales Brandenburg/Havel Betrunken durch die Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:21 19.03.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei am Samstag aus dem Verkehr gezogen. In der Ritterstraße stoppten die Beamten um 0.45 Uhr einen Renault. Als ihnen eine Alkoholfahne entgegen schlug, ließen sie den 36-jährigen Rumänen, der am Steuer saß, pusten. Die Probe brachte 1,77 Promille, teilte die Polizei am Sonntag mit.

In der Polizeiinspektion Brandenburg wurde dem 36-Jährigen zur Beweissicherung eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss setzte die Polizei den Mann zur Verfahrenssicherung fest, wie es hieß, „da kein Wohnsitz in der BRD nachweisbar war“. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und verständigte die zuständige Staatsanwaltschaft.

Von MAZonline

Für den traditionellen Frühjahrsputz am Samstag in der Walzwerksiedlung hätte das Wetter schlechter nicht sein können. Der mit stürmischem Wind gepaarte nasskalte Regen schränkte wenig überraschend die Resonanz auf den vom Bürgerbeirat vorbereitete Mitmach-Aufruf deutlich ein.

19.03.2017

Frühjahrsputz in luftiger Höhe. Jedes Jahr im März fegen Ziesars Heimatfreunde den 22 Meter hohen Storchenturm. Auf der Turmspitze befindet sich ein großes Nest. Der darunter liegende Wehrgang ist nach jeder Saison mit allem übersät, was bei Familie Adebar aus dem Nest fliegt. Wer in den Turm will, muss schwindelfrei sein.

19.03.2017
Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Sturm haut alten Baum um

Der Sturm hat am Samstag in Brandenburg an der Havel einen großen und betagten Baum umgeworfen. In der Einsteinstraße brach das Gehölz knapp über der Wurzel weg. Im Vergleich zum Osten und Norden des Landes kam die Havelstadt glimpflich davon.

19.03.2017
Anzeige