Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Betrunken ohne Hose, aber mit langer Jacke
Lokales Brandenburg/Havel Betrunken ohne Hose, aber mit langer Jacke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 27.06.2017
Alkohol hatte der Mann getrunken, aber sein Unterleib war bedeckt, als die Polizei kam. Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Beamte der Polizeidirektion in Brandenburg/Havel glaubten, einen Exhibitionisten bremsen zu müssen, als sie am Dienstag um 7.25 Uhr nach Hohenstücken ausrückten. Ein Mann belästige Passanten in der Nähe des Supermarkts in der Rosa-Luxemburg-Allee.

Er trage keine Hose, so hieß es. Die Wirklichkeit war aber harmloser. Die ganze Sache entpuppte sich als eine Art Fehlalarm. Die Polizeibeamten trafen den 33 Jahre alten Mann zwar tatsächlich an der dortigen Bushaltestelle an. Doch hatte seinen Unterleib mit einer Jacke bedeckt, war also „ausreichend bekleidet“, wie die Polizei schreibt.

Wie sich herausstellte, habe der betrunkene Bürger keine strafbaren Handlungen begangen.

Die Polizisten sprachen dem alkoholisierten Mann einen Platzverweis aus. Dem sei er auch nachgekommen, versicherte Polizeisprecherin Juliane Mutschischk am Nachmittag.

Von Jürgen Lauterbach

In Göttin, Wilhelmsdorf und auf der Scholle in Brandenburg an der Havel leben insgesamt 7500 Menschen. Ihr Revierpolizist ist seit Neuestem Frank Schmeller. Der 53-Jährige zeigte nun der MAZ, an welchen Orten in seinem Revier welche Gefahren lauern. Ein Vor-Ort-Besuch.

30.06.2017

Norbert Busch, der älteste, noch praktizierende Allgemeinmediziner der Stadt Brandenburg geht in Ruhestand. Seine Patienten wollen gar nicht glauben, dass er mit 78 Jahren schon Schluss machen will. Doch er meint es ernst. Seine Nachfolgerin steht in den Startlöchern.

30.06.2017

Knapp 300 Kita- und Grundschulkinder kamen am Montag in Brandenburg an der Havel mit einer lebendig gewordenen Kinderbuchfigur in Berührung. Eigentlich sollte die Veranstaltung draußen stattfinden, wurde aber aufgrund des schlechten Wetters in den Rolandsaal verlegt.

29.06.2017
Anzeige