Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel „Biggest Loser“: Sina puzzelt sich ins Glück
Lokales Brandenburg/Havel „Biggest Loser“: Sina puzzelt sich ins Glück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 22.05.2016
Sina Schmidt und ihr Teamkollege zeigten Geschick beim Zusammenfügen der einzelnen Puzzöeteile. Quelle: (c)SAT.1/Enrique Cano
Anzeige
Brandenburg/H

Die Brandenburgerin Sina Schmidt (44) hat es auch in der achten Runde geschafft – und zwar auf Anhieb. Sie ist mit ihrem Teamkollegen ins Viertelfinale der SAT.1-Abnehmschow The Biggest Loser eingezogen. Ein Millionenpublikum hat am Sonntag auf dem Bildschirm verfolgt, wie gut die Brandenburgerin puzzlen kann.


Erstmals seit Beginn der Show qualifizierten sich die abnehmwilligen Kandidaten nicht auf der Waage für die nächste Runde, sondern in vier „Challenges“. Die Brandenburger Krankenschwester und ihr Mitkämpfer Umut waren gleich im ersten der vier Wettkämpfe erfolgreich und lösten so das erste Ticket fürs Viertelfinale mit den letzten acht Kandidaten.

Sie sammelten mit fleißiger Laufarbeit zunächst die riesigen Puzzleteile zusammen, die verteilt auf der Tribüne des Fußballstadions Estádio Algarve in Portugal lagen. Sina Schmidt zeigte besonderes Geschick beim Zusammenfügen der einzelnen Teile. Die Brandenburgerin freute sich und jubelte: „Finale – nee, erst mal Viertelfinale. Step by Step.“

In den verbliebenen Challenges feuerte die entspannte Sina Schmidt, die in den Wochen zuvor mehr als 30 Kilo Gewicht verloren hatte, die Konkurrenz an. Denn sie war ja schon weiter.

Von Jürgen Lauterbach

Brandenburg/Havel Verhandlung am Schöffengericht Brandenburg/Havel - Dealerfestnahme – Polizisten sagen falsch aus

Es geht um die Festnahme eines Drogendealers und einen Unfall dabei, die Aussage von vier Polizisten und eine Haftstrafe für den Drogendealer. Darüber hat jetzt das Schöffengericht in Brandenburg ander Havel beraten. Ein Gutachten brachte nun Klarheit in die Angelegenheit, die kein gutes Licht auf die Polizisten wirft.

21.05.2016

Die Technische Hochschule Brandenburg (THB) lädt am Freitag, 27. Mai, alle Interessierten zu einem „Unternehmens-Café“ ein. Die Vertreter von Betrieben können sich an diesem Tag in der Zeit von 10 bis 15 Uhr über die Angebote der TH informieren und Kontakte knüpfen. Auch Unternehmer aus dem Kreis Havelland sind ausdrücklich dazu eingeladen.

21.05.2016

Ziesar hat einen Hingucker mehr: Zur Schaustelle wird an diesem Sonnabend um 11 Uhr das sanierte Wohn- und Geschäftshaus Petritor 38. Das klassizistische Gebäude wurde nach jahrelangem Leerstand komplett saniert. Interessierte können Teile des Erdgeschosses besichtigen.

20.05.2016
Anzeige