Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Biogas bringt Brecht-Schüler voran

Brandenburg an der Havel Biogas bringt Brecht-Schüler voran

Das Bertold-Brecht-Gymnasium in Brandenburg an der Havel hat sich erfolgreich mit sechs Beiträgen an einem landesweiten Wettbewerb der Energiewirtschaft beteiligt. Am Freitag sind die sechs kreativen Köpfe im Hause der Stadtwerke ausgezeichnet worden.

Voriger Artikel
„In Virtual-Reality-Welten abtauchen“
Nächster Artikel
Schüler erarbeiten interkulturelles Hörbuch

Gruppenbild mit kleiner Biogas-Anlage auf dem Dach der Stadtwerke.

Quelle: JACQUELINE STEINER

Brandenburg/H. Das Problem: Der Energiewirtschaft fehlen Nachwuchskräfte. Was tun? Junge Leute möglichst früh animieren, sich für die Berufe dieser Branche zu interessieren. Wie? Mit einem Wettbewerb, der die Schüler herausfordert und am Ende ein wenig belohnt. Den lobt der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (bdew) aus. Beim Brandenburger Brecht-Gymnasium ist der Wunsch der Energiewirtschaft angekommen. Zehn Schüler reichten sechs Beiträge ein. Am Freitag sind sie im Hause der Stadtwerke ausgezeichnet worden.

Christian Engel zeigte den staunenden Experten, wie er mit recht einfachen Mitteln eine funktionsfähige Biogas-Anlage baut. Mitschülerin Anne Kuleßa begeisterte mit einem Solarauto. Ein weitere Auszeichnung geht an Florian Meyer und Bastian König für ihr Video „Die Zukunft ist erneuerbar“. Den Preis für die ganze Schule nahm Physiklehrerin Monika Springstubbe entgegen.

Schüler der Klassenstufen 8 bis 11 in Berlin und Brandenburg waren aufgerufen, sich Gedanken über das Thema „Energie.Wasser.Leben.“ zu machen und kreativ umzusetzen, heißt es in der Ausschreibung. Vom Einsatz der Brecht-Schüler zeigten sich Stadtwerke-Geschäftsführer Uwe Müller und Gunter Haase sowie Ralf Wittmann, Vertreter des Wettbewerbsveranstalters bdew, freudig überrascht.

Am 28. Juni werden rund 30 Preisträger aus den beteiligten Brandenburger Schulen ein dreitägiges Persönlichkeits- und Berufsvorbereitungstraining in Berlin erleben. Außerdem gibt es 200 Euro für die Schule. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Landesregierung und des Senats. Seit Beginn des Wettbewerbs 2006 haben sich über 4000 Schüler mit mehr als 1000 Beiträgen daran beteiligt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg