Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Blumiger Dank für viele tolle Feiern
Lokales Brandenburg/Havel Blumiger Dank für viele tolle Feiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 13.06.2016
Ines Kaemmerer (l.) und Gerlinde Pruß (r.) nehmen die Ausgezeichnete in ihre Mitte. Quelle: Jacqueline Steiner
Anzeige
Brandenburg/H

Die Brandenburgische Seniorenwoche ist eröffnet. Bereits seit Sonntag hochoffiziell, seit Montag nun auch in der Havelstadt. Hier wurden am Montagnachmittag im ersten Part einer in diesem Jahr zweigeteilten Festveranstaltung auf dem Ausflugsschiff „Pegasus“ engagierte Brandenburger ausgezeichnet.

Nachdem die mittlerweile 23. landesweite Seniorenwoche bereits am Samstag in der evangelischen Stadtkirche in Oranienburg unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und im Beisein von fünf Mitgliedern des Seniorenbeirats der Stadt Brandenburg gestartet wurde, folgte am Montag der erste Akt der Eröffnungsveranstaltung in Brandenburg an der Havel. Ausgezeichnet für ihr überragendes Engagement wurden auf dem Ausflugsdampfer zwei Damen.

Die Glückwünsche persönlich entgegen nehmen konnte Christa Mehlis. Sie wurde ausdrücklich für ihr Engagement in der hiesigen Volkssolidarität gelobt und erhielt vom Seniorenbeirat eine Auszeichnung. Christa Mehlis ist in der Volkssolidarität vor allem dafür bekannt, hervorragende Feste und Feiern auf die Beine zu stellen. Über die Würdigung ihrer unentgeltlichen Arbeit freute sich die Ausgezeichnete sichtlich. Nicht anwesend sein konnte am Montag hingegen Renate Stübing. Auch sie leistete in den vergangenen Jahren viel für die Senioren der Stadt.

Die zweite Festveranstaltung der Seniorenwoche in der Stadt folgt am Donnerstag, dann werden – an gleicher Stelle – weitere für die Seniorenbelange engagierte Menschen für ihr Engagement ausgezeichnet.

Die insgesamt dreistündige Veranstaltung auf der „Pegasus“ am Montag bot auch ein Rahmenprogramm, für das Künstler Martin Tschirnisch verantwortlich zeichnete. Die Mitfahrenden erlebten so einen kurzweiligen Nachmittag auf dem Wasser.

Von Philip Rißling

Wenn sich am kommenden Wochenende die Mitglieder des Fördervereins „Brandenburger Dom“ treffen, können sie auf ein insgesamt gutes Jahr 2015 zurückblicken. Für das 850. Jubiläum des Brandenburger Doms hatten die Fördervereinsmitglieder um Rüdiger von Maltzahn noch einmal tief in die Tasche gegriffen und das Domstift mit 1,44 Millionen Euro unterstützt.

13.06.2016
Brandenburg/Havel Familientragödie in Brandenburg/Havel - Vater (24) des toten Babys bleibt in U-Haft

Nach dem dramatischen Tod eines Säuglings in Brandenburg/Havel bleibt der Vater weiter in Untersuchungshaft. Er wird verdächtigt, seinen Sohn getötet zu haben. Die Stadt hat Informationen über die Familie veröffentlicht und eines gleichzeitig klar gestellt.

13.06.2016
Havelland Stadtwerkeskandal Brandenburg - Prozesswelle ebbt langsam ab

Der ehemalige Technische Geschäftsführer der Stadtwerke Brandenburg an der Havel Wolfgang Michael Schwarz wird in den nächsten Tagen und Wochen seine dreijährige Freiheitsstrafe antreten müssen. „Er hat jetzt seine Revision gegen das Urteil vom 27. Juli vorigen Jahres zurückgezogen“, heißt es von Seiten der Staatsanwaltschaft.

16.06.2016
Anzeige