Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Brand in Wohnhaus: Mieter evakuiert
Lokales Brandenburg/Havel Brand in Wohnhaus: Mieter evakuiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 18.09.2016
Die Feuerwehr hatte den Brand schnell im Griff. Quelle: Meetingpoint
Brandenburg/H

Nächtliche Aufregung im Brandenburger Stadtteil Hohenstücken: In einem fünfstöckigen Mehrfamilienhaus in der Christinenstraße bracht am späten Freitagabend ein Feuer aus. Ein Kellerverschlag ging gegen 22.30 Uhr in Flammen auf und erfasste das eingelagerte Gerümpel. Rauch zog durch das gesamte Haus. Bewohner bemerkten den Brand und alarmierten die Brandenburger Berufsfeuerwehr. Die Feuerwehrleute evakuierten das Gebäude. Es hat insgesamt vier Eingänge. Verletzt wurde niemand. Die Einsatzkräfte löschten nach Polizeiangaben zügig den Brand und konnten ein Übergreifen auf obere Etagen verhindern. „Tragende Teile des Gebäudes gerieten nicht in Brand“, berichtete Polizeihauptkommissar Guido Plank von der Inspektion Brandenburg am Sonntag. Die Bewohner des Hauses konnten nach dem Feuerwehreinsatz unbeschadet in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Ursache für das Feuer ist laut Polizei noch unklar. „Als Brandursache kann ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden“, erklärte Guido Plank. Von der Decke des Kellers hätten mehrere lose Kabel heruntergeragt. Die weiteren Ermittlungen in dem Fall hat nun die Brandenburger Kriminalpolizei übernommen.

Der bei dem Brand entstandene Sachschaden war am Sonntagnachmittag noch unklar.

Von MAZonline

Gewürze, Häkelware, Knoblauchcremes, Wildschweinschinken, Whisky – es gibt im Land Brandenburg nichts, was es nicht gibt. Beim 4. Regionalmarkt im Archäologischen Landesmuseum trafen am Wochenende Fans und Produzenten von regionalen Produkten aufeinander. Die ganz großen Erzeuge waren jedoch nicht dabei – und das nicht ohne Grund.

18.09.2016

Von Staub auf dem Acker bei Alt Bork keine Spur: Beim Leistungspflügen zum Auftakt des Erntefestes des Kreises Potsdam-Mittelmark hat es in Strömen geregnet. Sechs Pferdegespanne und 18 Traktoristen präsentierten in Alt Bork dennoch saubere Arbeit. Sie wurden prompt belohnt.

18.09.2016

Diesmal haben sie sich getraut: Gleich fünf Brandenburger standen Freitagabend beim Poetry Slam im Haus der Offiziere auf der Bühne und boten den Mitstreitern aus Berlin Paroli. Mit sozialkritischen Texten und tiefen Einblicken in ihr Seelenleben begeisterten sie nicht nur das Publikum.

18.09.2016