Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Einbruchserie in mehreren Stadtteilen
Lokales Brandenburg/Havel Einbruchserie in mehreren Stadtteilen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 05.12.2018
Uhren, Schmuck und hunderte Euro Bargeld wurden am Dienstag bei mehren Einbrüchen in Brandenburg an der Havel gestohlen. Quelle: dpa
Brandenburg/H

In Brandenburg an der Havel sind am Dienstag gleich drei Wohnungen und Häuser in verschiedenen Stadtteilen aufgebrochen worden.

Am Vormittag meldete ein Bewohner in Neuendorf, dass im Einfamilienhaus seiner verreisten Nachbarn Einbrecher das Küchenfenster aufgehebelt hatten. Die Täter durchsuchten sämtliche Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen. Was genau gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt. Das müssen die Bewohner feststellen – wenn sie aus dem Urlaub zurückgekehrt sind.

Diebe erbeuten Uhren, Schmuck und hunderte Euro

Bei einem Einbruch auf dem Quenz dagegen ist schon jetzt klar, was entwendet wurde: mehrere hundert Euro Bargeld und Schmuck. Auch dort durchwühlten Täter die Einrichtung, nachdem sie die Eingangstür der Doppelhaushälfte aufgebrochen hatten.

Und auch im Ortsteil Gollwitz wurde am Dienstag eingebrochen. Dort war es die Terrassentür, die die Einbrecher aufhebelten. Und auch dort durchwühlten Täter Schränke und Schubladen – und erbeuteten Bargeld und eine Uhr im Wert von rund 500 Euro.

In allen Fällen hat die Polizei Spuren gesichert und ermittelt.

Von Ansgar Nehls

Um Kindern fremde Weihnachtsbräuche näher zu bringen, veranstaltet die Fouqué-Bibliothek Kinderlesungen. Dieses Jahr geht es nach Italien. Dort verteilt nicht der Weihnachtsmann, sondern eine Hexe Weihnachtsgeschenke.

05.12.2018

Mehr als 500 Seiten dick sind die drei neuen Pläne für Verkehr, Parken und öffentlichen Nahverkehr in der Stadt. In den nächsten zwölf Jahren will die Kommune 49 Millionen Euro ausgeben.

05.12.2018

Tag 2 gegen den Lkw-Fahrer, der 2017 zwei Feuerwehrleute auf der A 2 bei Lehnin fahrlässig getötet haben soll, endet ohne Urteil. Das soll nun am 13. Dezember fallen. Zuvor sagten Überlebende aus und berichteten von ihren erschütternden Erlebnissen.

06.12.2018