Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Brandenburger lauert Ex-Freundin auf und raubt den Hund
Lokales Brandenburg/Havel Brandenburger lauert Ex-Freundin auf und raubt den Hund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 11.09.2018
Diesem Labrador geht es sichtlich gut. Ein anderer junger Hund wurde Dienstagnacht einer Brandenburgerin geraubt. Quelle: Jana Starke
Anzeige
Brandenburg/H

Die Polizei wurde kurz nach Mitternacht am Dienstag in die Potsdamer Straße in Brandenburg/Havel gerufen worden. Die Anruferin (35) meldete, dass ihr Ex-Partner ihr den Hund beim Gassispaziergang geraubt habe.

Nach einer ersten Befragung gab die Frau an, dass sie mit ihrem sechs Monate jungen Hund, einem Labrador, auf der Potsdamer Straße spazieren gegangen sei. Als sie an einem Altglascontainer bei Neuschmerzke vorbei lief, sprang plötzlich ihr ehemaliger Lebensgefährte, ein 30 Jahre alter Brandenburger, hervor. Er muss sich zuvor dort hinter dem Container versteckt gehalten haben, berichtet Polizeisprecher Oliver Bergholz.

Frauchen verliert Kontrolle

Sofort soll er die Frau zunächst mit Worten und dann auch tätlich angegriffen haben. Er schlug nach ihren Angaben auf sie ein und versuchte offenbar, sie auch zu würgen.

In Folge dieser Rangelei verlor die Frau den Halt und die Kontrolle über ihren Hund. Sie ließ die Hundeleine los. In diesem Moment ließ der Beschuldigte von ihr ab, nahm den Hund an sich und entfernte sich über die Potsdamer Straße, vermutlich in Richtung Stadtmitte.

Die Frau wurde nicht verletzt und benötigte auch keine medizinische Betreuung. Die Beamten suchten den Beschuldigten an seiner Wohnanschrift auf, trafen ihn dort aber nicht an. Nun ermittelt die Kriminalpolizei wegen Raubverdachts.

Von Jürgen Lauterbach

Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel - Suche nach Gemeinsamkeiten

Hochrangige chinesische Kulturverwalter informieren sich einen Tag lang über Denkmalschutz und Archäologie in Brandenburg und schlussfolgern überraschend, das die Völker gar nicht so verschieden sind.

11.09.2018

20 gleichgeschlechtliche Ehen hat das Brandenburger Standesamt im ersten Jahr des neuen Eherechts bisher geschlossen. 30 Lebenspartner habe ihre Verbindung in eine Ehe umwandeln lassen.

11.09.2018

Seit 24 Jahren wird der Start- und Landeplatz am Klinikum auf dem Marienberg vom Rettungs-Helikopter Christoph 35 genutzt. Doch nun bröckelt der Belag, bis zum nächsten Jahr muss eine Lösung her.

11.09.2018
Anzeige