Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Bronze-Loriot geht ins Exil

Stadt Brandenburg will das Denkmal nicht Bronze-Loriot geht ins Exil

Udo Jahn van Ziörjen setzt dem berühmten Sohn seiner Heimatstadt ein Denkmal. Keineswegs nur im übertragenen Sinne. Das überlebensgroße Loriot-Standbild hat der Brandenburger Bildhauer aus Ton modelliert. Nun wird es in Bronze gegossen. Im Frühjahr 2016 wird die Skulptur Vicco von Bülows aufgestellt, allerdings nicht in Brandenburg.

Voriger Artikel
Verbot von Feuerwerk? Nicht in Brandenburg!
Nächster Artikel
Gestatten, die Feuerwehrfamilie aus Emstal

Udo Jahn van Ziörjen und das Tonmodell seines Loriot.

Quelle: JACQUELINE STEINER

Brandenburg an der Havel. Udo Jahn van Ziörjen (65) setzt einem berühmten Sohn seiner Heimatstadt ein Denkmal, Keineswegs nur im übertragenen Sinne. Das überlebensgroße Loriot-Standbild hat der Brandenburger Buildhauer als Tonmodell bereits fertiggestellt. Nun wird es in Bronze gegossen. Im Frühjahr 2016 wird die Skulptur des Humoristen Vicco von Bülow (1923-2011) aufgestellt, allerdings nicht in Brandenburg. „Loriot geht ins Exil“, sagt Jahn van Ziörjen.

Wer das Atelier des Künstlers in Altsbensdorf in jüngerer Vergangenheit betreten hat, erkennt den lässig dastehenden Mann sofort, an seiner Haltung, am Gesichtsausdruck und dem Mops an seiner Seite: Loriot, Vicco von Bülow, den in Brandenburg an der Havel geborenen vermutlich größten deutschen Humoristen des 20. Jahrhunderts.

Klug und distinguiert blickt Vicco von Bülow auf sein Publikum, die linke Hand leger in der Hosentasche, den Daumen der erhobenen rechten Hand nach innen geknickt, Daumen- und Zeigefingerspitze einander berührend. „Die Geste deutet auf seine pointierte Komik und die Punktgenauigkeit in seinem künstlerischen Schaffen und seiner Arbeitsweise hin“, erklärt der Bildhauer.

Udo Jahn van Ziörjen ist seit jeher fasziniert von der Persönlichkeit Loriots. Er hat Hunderte von Bildern des Feingeistes studiert und vor rund drei Jahren begonnen, Vicco von Bülow ein Denkmal zu setzen. Beauftragt hat ihn niemand außer er selbst. Denn mit seiner 2,30 Meter große Bronzeskulptur möchte er Loriot als Gesamtpersönlichkeit ein würdiges, dauerhaftes Andenken bewahren.

Vicco von Bülow aus Bronze

Klaus Zenkier aus Köpernitz ist ebenfalls Bildhauer und übernimmt den Bronzeguss des Loriot-Denkmals.

Udo Jahn van Ziörjen ist der Künstlername von Udo Jahn. Mit dem Namenszusatz würdigt er seine Großmutter, die ihn zu Beginn seines künstlerischen Schaffens unterstützt und ihm für Gemälde Modell gestanden hat.

Seit 1965 ist der in Löbau geborene Udo Jahn van Ziörjen künstlerisch tätig, zunächst als maler, seit 1974 als Bildhauer.

Die Duende Nicola, eine Flamencotänzerin, steht als Bronzeskulptur im Theaterpark. Sie ist Teil seines noch nicht abgeschlossenen Zyklusses, der aus fünf Tänzerinnen besteht, die den Kontinenten entsprechen.

Aktuell arbeitet der Autodidakt außerdem an zwei abstrakten Skulpturen Würde I und II, mit denen er das Schicksal von Flüchtlingen aufgreift.

Udo Jahn van Ziörjen hätte es gern gesehen, wenn die Stadt Brandenburg das Kunstwerk gekauft und aufgestellt hätte, am liebsten neben der St.-Johanniskirche, auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs oder vor der St.-Gotthardtkirche, in der das Taufbecken Vicco von Bülows steht.

Doch die Stadt habe abgewunken. Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann habe ihm mitgeteilt, dass die Stadt kein Geld für das Kunstwerk habe. Dabei hätte der Schöpfer es der Stadt für die Hälfte des Marktwertes abgegeben, der bei 70 000 Euro liege, wie Jahn van Ziörjen erläutert. Die Familie Loriots, die er ebenfalls kontaktiert habe, sei nicht an dem Denkmal interessiert gewesen.

Daher wird Loriot „ins Exil gehen“, wie der Bildhauer es ausdrückt. Im kommenden Frühjahr will er es an seinem Standort, vor einem Hotel in der Prignitz enthüllen, Brandenburgs Oberbürgermeisterins erhält dazu eine Einladung. Ein Privatmann, der noch ungenannt bleiben möchte, habe den überlebensgroßen Loriot gekauft.

Mit Loriot reist der unvermeidliche Mops mit in die Prignitz. Zunächst hatte Udo Jahn van Ziörjen seinem Loriot einen Pirol mit Nudel im Schnabel auf die Schulter gesetzt, weil Loriot in wörtlicher Übersetzung Pirol heißt. Doch der kleine Kreis von Interessenten, die das Tonmodell gesehen haben, regten den Bildhauer an, Loriot das Tier zur Seite zu stellen, ohne das ein Leben möglich, aber sinnlos ist.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg