Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Buga lässt die Kasse klingeln

Gäste rennen Hotels in Brandenburg/Havel die Bude ein Buga lässt die Kasse klingeln

Die Buga sorgt für ein dickes Plus in den Kassen der Hoteliers: Einige Häuser in der Stadt Brandenburg sind über Wochen fast ausgebucht. So hat das Sorat-Hotel beispielsweise sieben Mitarbeiter zusätzlich eingestellt, um dem Ansturm Herr zu werden. Brandenburg an der Havel gilt als Hauptanlaufstelle von Buga-Übernachtungsgästen.

Voriger Artikel
Ortsvorsteher tritt zurück
Nächster Artikel
Den Beruf zielgenau wählen

Im Sorat-Hotel freuen sich die Mitarbeiter über ein stets volles Haus.

Quelle: V. Maloszyk

Brandenburg an der Havel. Die Gäste der Bundesgartenschau kurbeln die Übernachtungszahlen in der Region enorm an. „Viele Hoteliers sind ausgebucht und schon am Ende ihrer Kraft, weil Tag und Nacht die Bude voll ist“, sagt dazu Erhard Skupch, Geschäftsführer des Buga-Zweckverbandes. Auch Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann (CDU) sagte am Donnerstag auf einer Fachtagung: „Die Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten sind voll. So, wie wir es uns gewünscht haben.“

30 Hotels und Pensionen

Nach Angaben von Thomas Krüger, Chef der Stadtmarketing und Tourismus-Gesellschaft (STG) in Brandenburg, sind die Hotels hoch nachgefragt durch die Buga-Gäste. Zwar sei es nie so, dass alle Übernachtungsmöglichkeiten in der Region komplett ausgebucht seien. Aber an manchen Tagen müssen die Gäste schon an Magdeburg und Genthin oder nach Potsdam verwiesen werden. In der Stadt Brandenburg gibt es 30 Hotels und Pensionen mit 1529 Betten.

Die Pension Havelfloß an der Jahrtausendbrücke ist bis in den Oktober hinein gut ausgelastet, bis September sogar teils schon ausgebucht. Auf der Homepage leuchten ganze Wochen rot, was für reserviert oder gebucht steht. Das Axxon Hotel hat 20 Prozent mehr Gäste nach Angaben von Sabrina Uhlrich. „Wir sind sehr gut ausgebucht, nicht nur durch die Buga, aber die Buga-Gäste bringen eine bessere Auslastung der Wochenenden.“

Eine ganze Region

Die Touristeninformation STG in Brandenburg arbeitet mit 210 Hotels, Pensionen und Vermietern von Ferienwohnungen zwischen Bad Belzig, Genthin und Havelberg zusammen.

Hoch zufrieden ist auch Judith Neuendorf, Direktorin des Hotels Sorat am Altstädtischen Markt. „Wir haben 25 Prozent mehr Gäste als sonst.“ Und sie reagiert: „Je höher die Nachfrage, desto höher die Preise.“ Im Durchschnitt seien sie um 9 Euro pro Übernachtung gestiegen. An manchen Tagen seien die 180 Betten zu 100 Prozent ausgebucht. Sieben Mitarbeiter hat das Haus mit 42 Beschäftigten eigens für die Buga neu angestellt.

Rüsten für die Zeit "danach"

„Die sind gut und ich hoffe, dass wir sie nach der Buga behalten können. Wir stricken jetzt schon an Arrangements für die Zeit nach der Buga. Es darf keine Eintagsfliege sein“, so Nauendorff. „Von Garten zu Garten“ heißt ein solches Angebot ab dem Herbst.

Die Hotelbranche „ist gut nachgefragt“, sagt Krüger. Einige Häuser seien bereits über Wochen ausgebucht, was aber nicht bedeutete, dass kurzfristig auch dort durch Absagen wieder etwas frei werden könne. „In der Regel aber sind fünf bis zehn Unterkünfte noch frei.“ Im Laufe eines Tages könne sich die Situation aber zweimal ändern. Als überraschend bewertet STG-Chef Krüger, welche Tage oft hoch nachgefragt seien bei den Buga-Gästen. „Rentner reisen auch gerne von Montag bis Donnerstag an.“

Krüger schätzt, dass die STG in Brandenburg die Hauptanlauf stelle für übernachtungswillige Buga-Gäste sei. Schon im April unmittelbar vor dem Start der Buga gab es bereits 7642 feste Buchungen von Übernachtungen.

Von Marion von Imhoff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg