Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendliche schubsen Busfahrer umher

Reaktion auf Fahrscheinkontrolle Jugendliche schubsen Busfahrer umher

An der Endhaltestelle Wilhelmsdorf in Brandenburg/Havel haben Jugendliche am Freitagabend einen Busfahrer tätlich angegriffen. Die zwei jungen Männer flüchteten anschließend mit ihrer Begleiterin. Der Busfahrer wurde zwar nicht ernsthaft verletzt, erlitt jedoch einen Schock

Voriger Artikel
Brandenburgs Fachhochschule immer beliebter
Nächster Artikel
Mieter zündet Raketen in seiner Wohnung

Nicht immer läuft für die Busfahrer alles so gesittet wie hier in Potsdam.

Quelle: Nico Klein-Allermann

Brandenburg an der Havel. An der Endhaltestelle Wilhelmsdorf in Brandenburg an der Havel haben Jugendliche am Freitagabend einen Busfahrer tätlich angegriffen. Die zwei jungen Männer flüchteten anschließend mit ihrer Begleiterin. Der Busfahrer wurde zwar nicht ernsthaft verletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Die die Polizei am Sonntag berichtet, alarmierte die Leitstelle der Verkehrsbetriebe Brandenburg die Beamten über die Körperverletzung. Der 55 Jahre alte Busfahrer zeigte kurz darauf folgenden Sachverhalt an. An der Endhaltestelle Wilhelmsdorf stiegen drei Jugendliche kurz nach 20 Uhr mit Fahrrädern in den Bus der Linie B ein.

Der Busfahrer wollte kontrollieren, ob die Fahrgäste gültigen Fahrscheine für die Fahrräder besaßen. Da die Jugendlichen jedoch keine Fahrscheine vorweisen konnten und auch nicht bereit waren, Tickets zu lösen, stellte der Busfahrer ein Fahrrad der Jugendlichen nach draußen. Danach wollte er einen dieser Fahrgäste ebenfalls aus dem Bus begleiten.

Nun schubste der junge Mann den Busfahrer plötzlich, sein Kumpel kam hinzu und schubste mit. Anschließend flüchteten die Jugendlichen mit ihren Fahrrädern in Richtung Eigene Scholle. Der Busfahrer wurde zwar nicht ernsthaft verletzt. Doch er erlitt jedoch einen Schock, so dass er die Fahrt nicht mehr fortsetzen konnte.

Die drei in Frage stehende Jugendlichen, zwei Männer und eine Frau, sind etwa 18 bis 20 Jahre alt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen die Unbekannten ein. Die Videoaufzeichnungen im Bus wurden zur weiteren Auswertung sichergestellt. Nun führt die Kriminalpolizei die Ermittlungen weiter.

Von Jürgen Lauterbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg/Havel

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

57811e88-cc1d-11e5-9fb5-3858ea6ed044
Babys aus Oberhavel (6)

Babys aus Oberhavel, Januar/Februar 2016

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg