Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg/Havel Cannabis entdeckt, Mann verschwunden
Lokales Brandenburg/Havel Cannabis entdeckt, Mann verschwunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 02.12.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Brandenburg/H

Auf der Suche nach einem vermissten Brandenburger stieß die Polizei am Donnerstag auf eine kleine Cannabisplantage. Der 34 Jahre alte Mann, der in der Altstadt wohnt, war längere Zeit nicht auf der Arbeit erschienen und auch sein Vermieter hatte ihn lange nicht mehr gesehen.

Daher machten sich Brandenburger Polizeibeamte auf den Weg in die Wohnung des Vermissten. Dort trafen sie zwar niemanden an, entdeckten aber einige verbotene Drogen in Form von zwölf größeren Cannabispflanzen und einigen wenigen Setzlingen.

Die Kripo nimmt daher die Ermittlungen auf wegen des mutmaßlichen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Wo der Mieter sich aufhält, ist noch immer nicht bekannt.

Von Jürgen Lauterbach

Nachtgestalten haben in der Göttiner Landstraße in Brandenburg wenig Chancen, unerkannt zu bleiben. Die Weihnachtsbeleuchtung im Garten von Inis und Rudi Jura macht die Nacht zum Tag. Mit der Deko-Lust haben sie schon ihre Nachbarn angesteckt.

01.12.2016
Brandenburg/Havel Prozess am Landgericht Potsdam - Tödliche Wut auf den geliebten Sohn

Der Mann und die Tat passen nicht recht zusammen. Der angeklagte Kevin R. (25) aus Brandenburg/Havel soll sein schreiendes Baby mit einem Faustschlag das Nasenbein gebrochen und es zu Tode geschüttelt und geschleudert haben. Am Landgericht Potsdam erklärt er, wie sehr er seinen Sohn geliebt habe.

02.12.2016

Polizisten haben am Mittwochabend in Ziesar einen randalierenden Mann mit Handschellen fixiert und einen Notarzt zu Hilfe gerufen. Dieser wies den stark betrunkenen 32-Jährigen in eine Klinik ein. Es war die Mutter, die die Polizei alarmiert hatte.

01.12.2016
Anzeige